Rechnungshof kritisiert EU-Agrarsubventionen hinsichtlich Klimaschutz

Ein Traktor, der Gülle versprüht

Alle, die in den letzten Wochen meinen Blog verfolgt haben wissen vermutlich, dass gerade in der EU über neue Agrarsubventionen verhandelt wird. Deutschland setzt sich bisher für weniger ambitionierte Klima-, Arten- und Umweltschutzziele ein. Eigentlich will die EU noch in diesem Monat einen Kompromiss ausgehandelt haben, wie es weitergeht, doch die Verhandlungen stecken fest. Jetzt […]

Lesen Sie weiter


Gemeinsame Agrarpolitik: Deutschland nur mit Mindeststandards beim Umweltschutz

Links Acker, rechts Wiese

Es ist für mich wirklich unverständlich, wie wenig dieses Thema medial in Erscheinung tritt. Die EU-Subventionen für den Agrarsektor belaufen sich jährlich auf knapp 60 Milliarden Euro. Das ist mit Abstand der höchste Ausgabenposten des EU-Haushaltes. Da hier der Agrarhaushalt von 2023 bis 2027 beschlossen werden soll, reden wir über Pi mal Daumen 240 MRD. […]

Lesen Sie weiter


Das EU-Parlament will (Massen-)Tierhaltung in Käfigen verbieten

Schweine im Käfig

Da sagt noch einer mal, demokratische Teilhabe ist immer unnütz. Nachdem eine Europäische Bürgerinitiative 1,4 Millionen Unterschriften gesammelt hat, um gegen Käfighaltung zu protestierten, hat sich das Europäische Parlament heute mit einer überwältigenden Mehrheit der Forderung angeschlossen. Mit 558 Ja-Stimmen, gegen 37 Nein-Stimmen und 85 Enthaltungen forderte das Parlament die EU-Kommission auf, ein Konzept vorzulegen, […]

Lesen Sie weiter


Ab dem 25.5 geht die EU-Agrarpolitik in die heiße Phase

Agrarfeld

Die Agrarsubventionspolitik der Europäischen Union ist enorm komplex. Aber sie ist auch der größte Haushaltsposten. Jetzt wird gerade die weitere Subventionspolitik bis 2027 verhandelt. Es gibt 400 MRD. Euro zu verteilen, eine enorme Summe Geld und ein mächtiger Hebel im Klima-, Umwelt- und Artenschutz. Bisher werden die meisten Fördergelder an die Landwirtschaft nach Flächenbesitz ausbezahlt. […]

Lesen Sie weiter


Bürgerentscheid: Über 70 % für einen Solarpark

Wenn man für die Energiewende kämpft oder gar Maßnahmen gegen die Klimakrise fordert, bekommt man ja oft heftigen Gegenwind. In meiner Nachbargemeinde “Sinzing” hat sich eine Bürgerinitiative gegen einen geplanten Solarpark ausgesprochen und mit allen Mitteln versucht diesen zu verhindern. Ironischerweise wurde der Protest angeführt von den Golfplatzbesitzern von nebenan. Die Gründe waren vielfältig. Von […]

Lesen Sie weiter


Die Fleischlobby gab Millionen Dollar aus, um gegen Klimaschutz zu lobbyieren

Person besticht andere Person mit Dollar

Eine neue Studie hat den Zusammenhang der Fleischlobby mit der Verhinderung von Klimaschutzgesetzen in den USA untersucht. Zwar ist wenig überraschend, dass die Fleischindustrie fleißig mit lobbyiert hat, die Dimensionen sind dann aber doch etwas überraschend. So lobbyierte Tyson Foods (41,373 MRD US$ Umsatz im Jahr) gemeinsam mit anderen Fleischproduzenten im Jahr 2009 gegen den […]

Lesen Sie weiter


Liebe geschundene Bauernseele…

Getreide im Sonnenuntergang

… derzeit kreist wieder ein Gastbeitrag auf Bauer-Willi durch die Landwirtschafts-Community. Ein Beitrag mit wenig Fakten, aber ganz viel Emotionalität. Viele Landwirte stehen anscheinend kurz vor dem Burn-Out und sehen vor allem Leute wie mich als Feinbild Nummer 1. Dabei sollten wir alle Verbündete in der Sache sein. Deshalb möchte ich die Gefühlslage des konventionellen […]

Lesen Sie weiter


Kaffee trinken für den Arten- und Klimaschutz?

Kaffeebohnen in der Kaffeetasse

Man fragt sich ja oft, ob es sowas wie den perfekten Konsum gibt. Vermutlich nicht, weil jeder Ressourcenverbrauch irgendwie Platz und Energie benötigt. Aber richtig gehandelter Kaffee, kommt dem schon sehr nahe und kann vermutlich sogar mehr positives bewegen, als er negatives anrichtet. Warum ich das glaube, möchte ich euch nachfolgend detailliert darstellen. Kaffee kann […]

Lesen Sie weiter