Chinas Umweltministerium legt Plan zur Plastikvermeidung vor

Plastikstrohhälme

Chinas Umwelt ist besonders vom Plastikmüll betroffen. Auch deren Flüsse sind mitschuldig bei der Vermüllung der Meere. Nun hat das Umweltministerium erste Maßnahmen vorgelegt, um die Plastikflut einzudämmen. Ein erster Schritt wird sein, dass Plastiktüten verboten werden. Ende 2020 soll es in den Hauptstädten keine Plastiktüten mehr geben, ab 2022 sollen alle anderen Städte folgen. […]

Lesen Sie weiter


Podcast: Nachhaltige Kommunalpolitik Schwierigkeiten und Erfolge

Robert, Benedikt und Astrid von der ÖDP Regensburg

Zum ersten Mal in meinem Leben kandidiere ich für ein politisches Amt, obwohl ich mich eigentlich eher als außerparlamentarische Opposition sehe. Aber die Menschen, mit denen ich Anfang 2019 für das Volksbegehren Artenvielfalt auf der Straße gekämpft habe, haben mich überzeugt, mich doch politisch zu engagieren. Zumindest auf kommunaler Ebene. Deshalb kandidiere ich für die […]

Lesen Sie weiter


Umsatz mit BIO-Lebensmitteln steigt auf 10,9 MRD. Euro

BIO Weizen

Laut dem Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) ist der Umsatz mit BIO-Lebensmitteln auch im Jahr 2018 gewachsen. 2018 wurden demnach BIO-Lebensmittel im Wert von 10,9 Milliarden Euro im Einzelhandel verkauft. Das ist eine Steigerung um 600 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr. Seit dem Jahr 2000 haben sich die Umsätze sogar mehr als verfünffacht! Die Anzahl […]

Lesen Sie weiter


Das Weltwirtschaftsforum sieht erstmals Klimakrise und Artensterben als größte Risiken

Containerhafen

Was wir Umweltschützer schon länger wussten, ist nun auch in der “Wirtschaftselite” angekommen. Letztes Jahr stand Greta Thunberg noch ziemlich alleine im Weltwirtschaftsforum in Davos da. Dieses Jahr sieht der eigens erstellte Report des Weltwirtschaftsforums die Klimakrise und das Artensterben als die größten Bedrohungen für die Wirtschaft an. Der Global Risk Report befragt jährlich 750 […]

Lesen Sie weiter


Palmöl-Plantage auf Borneo wird zum Regenwald-Schutzgebiet

Eine Palmölplantage im Regenwald auf Borneo

Monokulturen sind ein enormes Problem für den Regenwaldschutz. Fast jedes Regenwaldgebiet hat dank wirtschaftlichen Interessen mit seiner eigenen Monokultur zu kämpfen. In Borneo sind das Palmölplantagen, die schon sehr große Flächen Regenwald schon haben. Diese Plantagen sind mehrfach schädlich für die Tiere vor Ort. Sie finden darin keine Nahrung, die Plantagen durchkreuzen ihren Lebensraum und […]

Lesen Sie weiter


Australien: Wenn Kamele und nicht die Kohleindustrie das Problem sind

Kamel

In Australien geht wegen anhaltender Dürre das Wasser aus. Das ist vor allem wegen den katastrophalen Buschbränden sehr dramatisch. Nun möchte die australische Regierung 10.000 Kamele jagen und abschießen lassen, weil diese auf der Suche nach Wasser, Wasserlöcher verschmutzen und in Dörfer eindringen. Dabei müssen die Kamele für eine doppelt verfehlte Politik herhalten. Zum einen […]

Lesen Sie weiter


Mit 300 Mrd. $ könnte man die Wüstenbildung bekämpfen und sich 15-20 Jahre Zeit in der Klimakrise erkaufen

Wüsentbildung

Im September letzten Jahres fand ohne große Beachtung der Weltöffentlichkeit die “Wüstenkonvention” der Vereinten Nationen statt. Diese internationale Institution versucht seit 1994 mit internationalen Abkommen die Wüstenbildung zu verhindern. Leider mit relativ mäßigem Erfolg. In ihrem aktuellen Bericht zeigen sie auf, dass mehr als 20 % des fruchtbaren Bodens zwischen 1998 und 2013 zurückgegangen ist. […]

Lesen Sie weiter


Forscher schätzen, dass 480 Mio. Tiere bisher in den australischen Buschfeuern starben

In Australien wüten derzeit Buschfeuer, dessen Ausmaße man sich nicht annähernd vorstellen kann. Seit vier Monaten herrscht Dürre auf dem Kontinent. Das führt dazu, dass die Buschfeuer, die nicht ungewöhnlich für Australien sind, nicht gelöscht werden können und sich unkontrolliert ausbreiten. Von Regen fehlt derzeit jede Spur und der australische Sommer hat erst im Dezember […]

Lesen Sie weiter