UK-Mineralwassermarke Belu stellt auf 100 % Recyclingflaschen um

Ein Mann trinkt Wasser aus einer Wasserflasche

Zwei der größten Mineralwassermarken in Großbritannien stellen auf Flaschen aus 100 % Recyclingplastik um. Während der Hersteller Belu sofort auf Recyclingmaterialien umstellt, verspricht Buxton bis 2021 komplett umgestellt zu sein. Obwohl man in so gut wie allen Industriestaaten Wasser unbedenklich aus dem Wasserhahn trinken kann und somit die beste Umweltbilanz hätte, ist der Mineralwassermarkt ein […]

Lesen Sie weiter


Dänisches Parlament wird über Verbot von Postwurfsendungen abstimmen

Ein Stapel Prospekte

Seit 2010 kämpft eine dänische Initiative dafür, dass Postwurfsendungen generell verboten sind, außer man stimmt ihnen ausdrücklich zu. Bisher ist es in Deutschland so geregelt, dass man sich ein “Keine Werbung” Aufkleber auf den Briefkasten kleben muss, damit man keine Werbung erhält. In Dänemark ist es noch schlimmer. Dort muss man sich zusätzlich noch in […]

Lesen Sie weiter


Dank Batteriespeicher: Deutsche Gemeinde erstmals autark mit Strom versorgt

Ein Mitarbeiter steht in einem Batteriespeicher-Kraftwerk

Gegner und Kritiker der Energiewende bemühen gerne das Argument, dass erneuerbare Energien keine Regelenergien bereitstellen. Wenn der Wind aufhört zu wehen oder die Sonne zu scheinen, ist die Sorge groß, dass dann das Licht ausgeht. Die Gemeinde Bordesholm hat dieses Argument jetzt mit ihrem Vorzeigeprojekt ein wenig entkräftet. Schon seit Anfang des Jahres haben die […]

Lesen Sie weiter


Koala-Krankenhaus sammelt über 1,7 Mio. $ mittels Crowdfunding

Koala mit einem Koala-Baby auf dem Rücken

In Australien wüten derzeit große Buschbrände. Spätestens als ein Video, in dem eine Frau einen Koala aus dem Feuer rettete, viral ging, wurde die ganze Welt auf die Brände aufmerksam. Es ist ziemlich herzzerreißend, wie der Koala vor Angst und Schmerzen schreit und nach dem gereichten Wasser lechzt. Ein Koala-Krankenhaus ist mit der derzeitigen Situation […]

Lesen Sie weiter


Deutschland vergibt Milliardenbürgschaften für den Bau neuer Kreuzfahrtschiffe

Kreuzfahrtschiff im Hafen

Die Bundesregierung wird laut Recherchen des Redaktionsnetzwerk Deutschlands Hermes-Bürgschaften im Wert von 2,6 Milliarden Euro für den Bau zweier Kreuzfahrtschiffe vergeben. Das bedeutet, sollten die abnehmenden Unternehmen der Schiffe in Zahlungsschwierigkeiten geraten, bürgt der deutsche Steuerzahler für den Ausfall des Geldes. Gebaut werden mit dem Geld die zwei Kreuzfahrtschiffe der Superlative “Global Class 1 und […]

Lesen Sie weiter


Die Salzgitter AG produziert bald Stahl mit Wasserstoff aus Windkraft

Windkraftanlagen im Nebel

Der Stahlkonzern Salzgitter AG hat den deutschen Mischkonzern Siemens mit dem Bau einer Wasserstoffanlage beauftragt. Mittels sieben Windkraftanlagen, die auf dem Werksgelände aufgestellt werden, soll durch Elektrolyse Wasserstoff hergestellt werden. Fertigstellung soll das vierte Quartal 2020 sein. Mittelfristig wird der Wasserstoff aus erneuerbaren Energien den Wasserstoff, der bisher aus fossilen Energien erstellt wird, ersetzen. Langfristig […]

Lesen Sie weiter


Das größte Kohlekraftwerk westlich des Mississippis schließt in diesen Tagen

Kohlekraftwerk

Das 2.400 Megawatt leistungsstarke Navajo-Kraftwerk im Nordosten von Arizona wird in diesen Tagen vom Netz genommen. Dies war zwar schon monatelang bekannt, doch wird es leicht vor dem Zeitplan vom Netz gehen. Nachdem der größte Kohlekonzern der USA Pleite angemeldet hat, ist die Abschaltung dieses Kraftwerks wieder ein kleiner Sieg für den Klima- und Umweltschutz. […]

Lesen Sie weiter


Die Öl-Fördermengen werden in den nächsten Jahren steigen

Ölbohrinsel

Trotz Klimakrise gehen die Analysten von IHS Market davon aus, dass in den nächsten zwei Jahren die Öl-Fördermengen stark zunehmen werden. Das liegt unter anderem daran, dass neue Ölfelder durch bessere Technologien oder veränderte politische Lagen erschlossen werden. Und das nicht nur von Ländern, die schon im Ölgeschäft sind, sondern auch von Staaten die noch […]

Lesen Sie weiter