Londoner Themse ist nicht mehr „biologisch tot“

Themse London mit Riesenrad im Hintergrund

Vor etwa 60 Jahren wurden Teile der Themse für biologisch tot erklärt. Doch die berühmte Wasserstraße, die London durchquert, wurde wiederbelebt und beherbergt heute Hunderte von Tierarten, darunter Seepferdchen und Haie. Durch Sanierungsmaßnahmen der letzten Jahrzehnte wurde die Belastung mit Chemikalien wie Phosphor gesenkt und die Salzwiesen für Vögel und Fische erhalten. Durch diese Maßnahmen […]

Lesen Sie weiter


Das EU-Parlament will (Massen-)Tierhaltung in Käfigen verbieten

Schweine im Käfig

Da sagt noch einer mal, demokratische Teilhabe ist immer unnütz. Nachdem eine Europäische Bürgerinitiative 1,4 Millionen Unterschriften gesammelt hat, um gegen Käfighaltung zu protestierten, hat sich das Europäische Parlament heute mit einer überwältigenden Mehrheit der Forderung angeschlossen. Mit 558 Ja-Stimmen, gegen 37 Nein-Stimmen und 85 Enthaltungen forderte das Parlament die EU-Kommission auf, ein Konzept vorzulegen, […]

Lesen Sie weiter


Australien kauft 60.000 Hektar Farmland, um es zum Naturschutzgebiet zu machen

Australien Känguru in der Steppe

Die Regierung des australischen Bundeslandes New South Wales hat 60.000 Hektar Farmland gekauft, um es zum Naturschutzgebiet zu machen. In dem Gebiet befinden sich 14 Arten, die vom Aussterben bedroht sind. Der Kauf stellt die zweitgrößte Umformung zu einem Naturschutzgebiet der letzten Dekade in Australien dar. Im Juni letzten Jahres wurden 153.415 Hektar Feuchtgebiet unter […]

Lesen Sie weiter


Insektenatlas 2020 belegt positive Effekte des Biolandbaus

Ein Schmetterling auf einer Blume

Der kürzlich erschienene Insektenatlas bietet einen sehr guten Überblick, über den heutigen Wissensstand über Insekten. Neben viel Allgemeinwissen, wie viele Insekten es gibt, warum man sie schützen soll, wie die aktuelle Bedrohungslage ist und welche Ursachen das Insektensterben hat, werden auch andere interessante Fragen geklärt. Zum Beispiel, ob wir die Bestäubungsleistung per Hand oder auch […]

Lesen Sie weiter


Die Grüne Liste der Arten der IUCN als Ergänzung zur Roten Liste

Ein Wasserfall im Wald

Beispiele, wie es nicht geht, können Aktivisten meist wie aus der Pistole geschossen nennen. Auf die Nachfrage, wie man es denn besser machen könnte, muss meistens länger überlegt werden oder es wird gar keine Antwort gefunden. Um die positiven Erfolge im Arten- und Naturschutz hervorzuheben und diese multipel anwendbar zu machen, wurde die Grüne Liste […]

Lesen Sie weiter


Eine Reise durch Ecuadors bedrohte Wälder- Hilf uns sie zu retten!

Hier geht es direkt zur Crowdfunding-Kampagne und zur Petition. Die Spannung steigt mit jedem Kilometer. Mit größerer Entfernung zur Hauptstadt Quito nimmt die Lautstärke immer weiter ab, und die Fortbewegungsmittel wechseln stetig. Nachdem ich mit dem Bus den größten Teil der Strecke gefahren bin, geht es jetzt mit dem Jeep vom letzten Ort Chontal bis […]

Lesen Sie weiter


Glyphosat ist nur das Symptom, nicht die Ursache

Maisfeld, Nahaufnahme

Ich hab lange überlegt, ob und was ich über die Glyphosat Verlängerung schreiben soll. Denn mal ehrlich, in den letzten Monaten kamen von allen Seiten so viele Infos und Studien, das man als normaler Mensch gar nicht mehr die Zeit hatte, sich einen Überblick zu verschaffen was jetzt stimmt und was nicht. Die Glyphosat-Geschichte würde […]

Lesen Sie weiter


Wie schlimm ist das Insektensterben wirklich?

Ein Marienkäfer der auf einem Brennesselblatt sitzt.

Schon in den ersten Jahren des Bloggens hier auf Blog2Help ging es oft um Insekten und deren Schutz. Hauptsächlich habe ich das Thema Biene und Bienenhotel versucht voranzutreiben. Sechs Jahre später ist das Thema Insektensterben endlich im „Mainstream“ angekommen. Viele Medien berichten derzeit rund um das Thema Insektensterben. Das Bundesumweltministerium hat es auf seine Agenda […]

Lesen Sie weiter