Drei Burger

Warum Fleischersatz wie Fleisch aussieht

Ich dachte immer, das Argument gegen Fleischersatzprodukte „warum muss es dann wie Fleisch aussehen, wenn du dich vegetarisch/vegan ernähren willst?“ ist nur ein vorgeschobenes.

Denn eigentlich liegt die Antwort doch auf der Hand. Da ich mein Gegenargument aber viel zu selten in Online-Diskussionen gelesen habe und mir jemand mit der Frage gekommen ist, den ich nicht für geistig dehydriert halte, muss ich mich wohl diesem einfachen Thema doch kurz widmen.

Blog2Help unterstützen!

Du findest diesen Blogeintrag toll und du glaubst, dass meine Arbeit mit Blog2Help wichtig ist?
Dann würde ich mich über deine Unterstützung freuen!
Hier habe ich zusammengeschrieben, wie du mir helfen kannst!

Die Form hat sich halt bewährt.

Wenn ich Bock auf einen Burger habe, aber keine Tiere dafür töten und keinen Regenwald dafür roden möchte, nehme ich halt ein Pattie mit europäischem Bio-Soja oder Bio-Erbsenprotein. Ich will mich ja nicht gesund ernähren, sondern einfach einen geilen Burger essen. Da hat sich die Form des Patties bewährt. Und eine Kuh kommt ja auch nicht in Pattie-Form auf die Welt.

Meme: Hintergrund drei Burger. Text: "Warum muss dein Fleischersatz die Form vom Fleischprodukt haben? - Weil sich die Form bewährt hat!"

Das ist die nächste Idiotie. Wurst kommt in der Form ja auch nicht in der Natur vor. Chicken Nuggets sind auch keine spezielle Züchtung. Sondern man zieht das Fleisch des Tieres durch einen Fleischwolf oder häckselt es und presst es in gewünschte Formen. Wieso sollten diese Formen dann exklusiv Fleischprodukten vorenthalten sein?

Ich bin kein Hardcore-Vegetarier/Veganer, sondern eher ein Bio-Flexitarier, was jetzt wieder zu Kritik in dieser Bubble führen könnte. Aber wenn es ein Ersatzprodukt gibt, das annähernd an das Original herankommt, dann muss man doch echt sehr engstirnig sein, wenn man auf getötete Tiere und gesteigerten Ressourcenverbrauch besteht?!

Wenn du also das nächste Mal als Fleischesser meinst, Fleischersatzprodukte dürfen nicht aussehen wie Wurst, Nuggets, Burger-Patties und Co. dann fordere ich auch, dass du zukünftig das Tier gefälligst im Ganzen isst, wie es unsere Vorfahren gemacht haben! Natürlich selbst gejagt mit Speer oder per Ermüdungslauf.


Fordere jetzt Abgeordnete (EU / Bundestag) per Postkarte dazu auf, sich für eine ökologischere Landwirtschaft einzusetzen: via Postkartenprotest.de


Titelbild (Burger): sstoyanov


Der Blog2Help Newsletter informiert dich über Regenwald-, Umweltschutz-, und Nachhaltigkeitsthemen. Inklusive verwandter Produkte. Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der Kommentarfunktion auf dieser Website werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und der von Ihnen gewählte Kommentatorenname gespeichert und auf der Website veröffentlicht. Ferner wird Ihre IP-Adresse mitprotokolliert und gespeichert. Diese Speicherung der IP-Adresse erfolgt aus Sicherheitsgründen und für den Fall, dass die betroffene Person durch einen abgegebenen Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder rechtswidrige Inhalte postet.
Mehr Informationen zur Datenverarbeitung, der Rechtsgrundlage und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung