Trotz Einstellungsrekord: Bisher 3.900 Züge wegen Personalmangels ausgefallen

Wartender Passagier auf dem Bahnhof

Wie der Branchenverband Allianz pro Schiene heute stolz verkündet, sind im vergangenen Jahr über 3.100 neue Lokführer netto eingestellt worden. Das ist der größte Personalzuwachs seit Erhebung der Daten. Innerhalb von nur drei Jahren wurde so das Personal im Führerhäuschen um 12 % erhöht. Insgesamt sind 5.200 Lokführer hinzugekommen. Dirk Flege von Allianz pro Schiene […]

Lesen Sie weiter