Altes, rostiges Auto

Investition statt Subvention!

Das Hauen und Stechen um die Konjunkturmilliarden hat spätestens letzte Woche begonnen. Bei Anne Will wurde das Thema behandelt, die EU ist sich grundlegend einig, dass ein Investitionspaket kommen soll und die Lufthansa haben wir auch im Vorbeigehen mit Steuergeldern gerettet, ohne jegliche Weichenstellung für die Zukunft.

Da offenbar keiner die Systemfrage stellt, gilt es jetzt ganz nüchtern betrachtet nur darum, wer das Geld bekommt. Jeder nachhaltig denkende Mensch muss jetzt sehr laut schreien, damit nicht das komplette Geld dafür aufgewendet wird, Geschäftsmodelle von gestern am Leben zu halten.

Blog2Help unterstützen!

Du findest diesen Blogeintrag toll und du glaubst, dass meine Arbeit mit Blog2Help wichtig ist?
Dann würde ich mich über deine Unterstützung freuen!
Hier habe ich zusammengeschrieben, wie du mir helfen kannst!

Die ganze Welt wird jetzt sehr viel Geld in die Hand nehmen. Die Argumentationsgrundlage in den nächsten Jahren, Investitionsprogramme für den Klima- und Umweltschutz zu fahren, wird dadurch nicht einfacher. Jeder jetzt eingesetzte Euro sollte also bestenfalls eine Investition in die Zukunft sein. Veraltete Geschäftsmodelle dürfen jetzt nicht am Leben gehalten werden.

Keiner braucht jetzt während der Krise ein neues Auto. Die Ingenieurinnen und Ingenieure dieses Landes sollte man lieber dafür bezahlen, umweltfreundliche Technologien zu entwickeln und sie nicht dafür subventionieren, weiter am Verbrenner zu schrauben.

Auch jeder Euro, der jetzt in die Bildung und in zukunftsfähige Infrastruktur fließt, ist tausendmal besser aufgehoben, als in der Lufthansa.

Umfrage: Knapp 60 % sind gegen eine Abwackprämie und für eine Mobilitätsprämie
Quelle: Allianz pro Schiene

Ja gut, bei der Lufthansa arbeiten weltweit circa 135.000 Mitarbeiter*innen. In der holzverarbeitenden Industrie sind es alleine in Deutschland 1,1 Millionen Beschäftigte, laut dem Branchenverband “Cluster Forst und Holz”. Mit immerhin 182 MRD Euro Umsatz im Jahr. Dass wir, auch dank dem Klimawandel, aufs dritte Dürrejahr in Folge zusteuern und ganze Waldbestände wegsterben ist offenbar egal.

Wir wissen, dass Ressourcen endlich sind. In der Kreislaufwirtschaft waren laut eigenen Angaben 290.000 Menschen im Jahr 2018 in Deutschland beschäftigt. Und es könnten noch mehr sein. Durch den geringen Ölpreis lohnt es sich derzeit wieder nicht Plastik zu recyceln.Wieso hier nicht in bessere Technologien investieren? (Wobei Vermeidung natürlich Vorrang hat, trotzdem ist Plastik nicht grundsätzlich schlecht).

Selbst Sand ist mittlerweile ein kritischer Rohstoff. Obwohl man 80 % des Bauschutts recyceln könnte. Laut dem Kreislaufwirtschaftsbericht des Baus werden allerdings nur 0,2 % der Baustellenabfälle, 11,3 % der Böden und Steine und 15,2 % des Straßenaufbruchs recycelt. Immerhin wird 45,5 % des Bauschutts recycelt. Nur 72,2 Mio. Tonnen, bei einem Bedarf von 566,5 Mio. Tonnen, wurden 2018 durch Kreislaufwirtschaft in der Baubranche gedeckt. Das hat allerdings hauptsächlich wirtschaftliche und keine technischen Gründe. Innovation täte auch hier gut.

Man sichert weder seinen Wohlstand, noch einen lebenswerten Planeten mit Geschäftskonzepten von gestern!
Teile diese Grafik auch über unsere Social-Media Kanäle: Facebook, Instagram

Im Jahr 2019 wurden 233 km Autobahn bzw. Bundesstraßen neu gebaut oder ausgebaut. Nur sechs Kilometer Gleise sind hinzugekommen. Nicht nur ein übles Ungleichgewicht, sondern eine Investitionsverweigerung des Bundes.

Wie ihr seht fallen mir einige Investitionen ein, die zukunftsgerichteter sind als das derzeit forcierte. Und jetzt habe ich mich noch gar nicht beim Thema Bildung, Medizin und Digitalisierung ausgetobt.

Der heute verkaufte SUV sichert vielleicht Renditen, aber keine Jobs von morgen.


Titelbild (rostiges Auto): danielsfotowelt / pixabay.de


Melde dich für den Blog2Help-Newsletter an und erhalte circa einmal in der Woche die aktuellsten Nachrichten in dein Postfach!

Der Blog2Help Newsletter informiert dich über Regenwald-, Umweltschutz-, und Nachhaltigkeitsthemen. Inklusive verwandter Produkte. Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

Blog2Help unterstützen!
Dir hat dir Artikel gefallen? Dann spendiere mir doch einen Kaffee ;)
  • Empfänger: Robert Fischer
  • IBAN: DE80 1203 0000 1007 4631 00
  • BIC: BYLADEM1001
  • Betreff: Unterstützung Blog2Help.com
*Das ist ein kostenloses DKB-Konto: Ein GLS-Konto folgt, wenn ich mir weitere monatliche Kosten aufbürden kann.*
Du kannst mich aber auch außerhalb von Geldspenden unterstützen:Mehr Möglichkeiten dazu hier!


Ein Gedanke zu „Investition statt Subvention!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der Kommentarfunktion auf dieser Website werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und der von Ihnen gewählte Kommentatorenname gespeichert und auf der Website veröffentlicht. Ferner wird Ihre IP-Adresse mitprotokolliert und gespeichert. Diese Speicherung der IP-Adresse erfolgt aus Sicherheitsgründen und für den Fall, dass die betroffene Person durch einen abgegebenen Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder rechtswidrige Inhalte postet.
Mehr Informationen zur Datenverarbeitung, der Rechtsgrundlage und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung