Bulldozer vorm Regenwald

Die brasilianische Wirtschaft ist auf den Amazonas angewiesen

In den letzten Monaten überschlugen sich die Meldungen, dass die Abholzraten im brasilianischen Amazonas-Regenwald enorm steigen. Auch die letztjährigen Flammeninfernos haben viele noch im Hinterkopf.

Mehrere Berichte indigener Völker zufolge nutzt die brasilianische Regierung die Corona-Krise, noch mehr Landraub zuzulassen. Nicht nur steigen die Entwaldungsraten während der Corona-Krise fröhlich weiter an, sondern indigene Völker, die quasi die letzte Instanz des Regenwaldschutzes sind, leiden unter der schlechten medizinischen Versorgung.

Blog2Help unterstützen!

Du findest diesen Blogeintrag toll und du glaubst, dass meine Arbeit mit Blog2Help wichtig ist?
Dann würde ich mich über deine Unterstützung freuen!
Hier habe ich zusammengeschrieben, wie du mir helfen kannst!

Doch das ist ein schmaler Grat. Natürlich ist Brasilien wirtschaftlich von dem Export landwirtschaftlicher Güter abhängig. Doch dieser Profit steht auf einem wackeligen Gerüst.

70 % des brasilianischen Bruttoinlandsprodukts wird in Gebieten erwirtschaftet, die auf den Regen des Amazonas-Regenwalds angewiesen sind.

Durch Simulationen geht die Wissenschaft davon aus, dass bei einem Waldverlust von 20 – 25 % der Kipppunkt des Amazonas erreicht ist und er sich dadurch nach und nach in eine Savanne verwandelt. Dann ist auch Schluss mit dem so wichtigen Regen.

Dies könnte bei der momentanen Abholzrate in 10 – 15 Jahren erreicht sein.

Meme - 70 % des brasilianischen Bruttoinlandsprodukts wird in Gebieten erwirtschaftet, die auf den Regen des Amazonas-Regenwalds angewiesen sind.
Teile diese Grafik auch über unsere Social-Media Kanäle: Facebook, Instagram

Brasilien sägt sich förmlich wirtschaftlich den Ast ab, auf dem sie sitzen, nur um kurzfristige Profite einzufahren. Dabei gäbe es auch Wirtschaftsformen, die den Wald erhalten würden und trotzdem Einkommen versprechen. Agroforstwirtschaft ist ein gutes Beispiel dafür.


Titelbild (Bulldozer im Wald): SpencerWing / pixabay.de


Melde dich für den Blog2Help-Newsletter an und erhalte circa einmal in der Woche die aktuellsten Nachrichten in dein Postfach!

Der Blog2Help Newsletter informiert dich über Regenwald-, Umweltschutz-, und Nachhaltigkeitsthemen. Inklusive verwandter Produkte. Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

Blog2Help unterstützen!
Dir hat dir Artikel gefallen? Dann spendiere mir doch einen Kaffee ;)
  • Empfänger: Robert Fischer
  • IBAN: DE80 1203 0000 1007 4631 00
  • BIC: BYLADEM1001
  • Betreff: Unterstützung Blog2Help.com
*Das ist ein kostenloses DKB-Konto: Ein GLS-Konto folgt, wenn ich mir weitere monatliche Kosten aufbürden kann.*
Du kannst mich aber auch außerhalb von Geldspenden unterstützen:Mehr Möglichkeiten dazu hier!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der Kommentarfunktion auf dieser Website werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und der von Ihnen gewählte Kommentatorenname gespeichert und auf der Website veröffentlicht. Ferner wird Ihre IP-Adresse mitprotokolliert und gespeichert. Diese Speicherung der IP-Adresse erfolgt aus Sicherheitsgründen und für den Fall, dass die betroffene Person durch einen abgegebenen Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder rechtswidrige Inhalte postet.
Mehr Informationen zur Datenverarbeitung, der Rechtsgrundlage und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung