Abgeholzter Regenwald

Protestbrief Vorlage – Stoppt die Abholzung des brasilianischen Regenwalds!

Es war bei der Wahl des Rechtsradikalen Präsidenten Bolsonaro vorherzusehen, dass das geschehen wird. Nachdem die Rodungen im brasilianischen Amazonas-Regenwald in den letzten Jahren rückläufig waren, nehmen sie jetzt drastische Züge an.

Im Vergleich zum letzten Jahr haben die Rodungen um 60 % zugenommen. Bolsonaro argumentiert damit, dass auch Brasilien ein Recht auf Wirtschaftswachstum hat. Leider vergisst er dabei, die Folgeschäden für sein Land und den ganzen Planeten.

Blog2Help unterstützen!

Du findest diesen Blogeintrag toll und du glaubst, dass meine Arbeit mit Blog2Help wichtig ist?
Dann würde ich mich über deine Unterstützung freuen!
Hier habe ich zusammengeschrieben, wie du mir helfen kannst!

Die Politik von Bolsonaro können wir hier in Europa schlecht beeinflussen. Aber wir können zumindest unseren Anteil an der Zerstörung des Regenwalds so gering wie möglich halten. Das geht aber nur mit Hilfe der Politik.

Europa ist der wichtigste Handelspartner Brasiliens. Die EU wird bald das Freihandelsabkommen mit den sogenannten Mercosur-Staaten (Argentinien, Brasilien, Paraguay, Uruguay) abschließen. Das bedeutet noch geringere Zölle auf landwirtschaftliche Erzeugnisse, nur damit wir unsere Autos billig exportieren dürfen und deren Märkte mit unserer überproduzierten Milch überschwemmen können.

Diese und weitere interessanten Infos erhältst du auf dem Blog2Help Facebook und Instagram-Auftritt

Aus diesem Grund muss Europa seiner Verantwortung gerecht werden und sich nicht an dem Spiel der Zerstörung des Amazonas-Regenwalds beteiligen.

Dafür habe ich einen Brief vorbereitet, den ich selbst an meinen Bundestagsabgeordneten, dem Wirtschaftsministerium, Frau Von der Leyen, dem Bundeskanzleramt und der deutschen europäischen Kommission zugesendet habe. Jeder darf ihn gerne verwenden und anpassen. Es wäre super, wenn ihn jeder einem Europatagesabgeordneten und seinem Bundestagsabgeordneten zusenden würde. Stimmen aus dem eigenen Wahlkreis sind besonders wirksam!


Protestbrief

Sehr geehrte/r XXXX,

mit Sorge beobachte ich die jüngsten Entwicklungen in Brasilien. Nachdem die Regenwaldzerstörung ab 2004 und ab 2008 jeweils stark zurückging, legte sie ab 2016 wieder zu[1].

Nach der Wahl von Jair Bolsonaro war die Sorge groß, dass sich dieser Trend verschlimmern wird. Satellitendaten zeigen, dass die Sorge gerechtfertigt war. Im Juni 2019 stieg die Entwaldungsrate um 60 % im Vergleich zum Vorjahresmonat an![2]

Jair Bosonaro möchte die Wirtschaft in seinem Land durch kurzfristigen Export von landwirtschaftlichen Produkten und Rohstoffen ankurbeln. Da sich Regenwaldboden aufgrund seiner Nährstoffarmut sehr schlecht zum Anbau von Nahrungsmittel eignet, wird dieser Wohlstand nicht von Dauer sein. Und wie auch bei der Klimakatastrophe in wenigen Jahren zu Wohlstandsverlusten führen.

Außerdem gibt es auch im Amazonas-Regenwald sogenannte Kipppunkte. Wenn die eingetreten sind, können wir die komplette Zerstörung dieses Ökosystems gar nicht mehr aufhalten![4]

Deutschland leistet derzeit mit 1,74 MRD Euro Entwicklungshilfe in Brasilien[3]. Europa ist mit 15,2 MRD $ Export und 6,6 MRD $ Import der wichtigste Handelspartner für Brasilien[5]. Auch dieser Außenhandelsüberschuss belastet übrigens die brasilianische Wirtschaft.

Deshalb sollten wir beim Im- und Export unserer Verantwortung gerecht werden. Bloß weil der Regenwald weit weg ist, ist er trotzdem noch essenziell für einen lebenswerten Planeten. Wenn es auch in einigen Jahrzehnten noch Wohlstand geben soll, müssen wir besser gestern als heute anfangen unsere Ressourcen zu schützen und nachhaltig zu wirtschaften.

Deshalb fordere ich Sie auf, dass Sie sich mit allen Ihren zur Verfügung stehenden diplomatischen Mitteln dafür einsetzen, dass

  • das EU-Freihandelsabkommen nicht unterschrieben wird, wenn kein Rodungsstopp des brasilianischen Regenwalds fest verankert wird und bei dessen Verstoß harte Vertragsstrafen (Strafzölle) vereinbart werden.
  • die Entwicklungshilfeprojekte zukünftig auf Nachhaltigkeit ausgelegt sein müssen. Beispielsweise die Förderung von nachhaltigem Einkommen, das die Artenvielfalt bewahrt. Stichwort Agroforstwirtschaft[6].
  • Sie sich dafür einsetzen, dass sämtliche Subventionen auf Fleischprodukte gestrichen werden und Sie sich für ein Verbot oder eine strenge Begrenzung von Beimischung von Soja aus dem Regenwald in Tierfutter einsetzen.
  • Sie sich dafür einsetzen, dass nur noch zertifiziertes Palmöl in die EU importiert werden darf.
  • Sie sich für einen schnelleren Ausstieg der Beimischungspflichten in “Bio”-Sprit einsetzen. 2030 ist zu unambitioniert!
  • Sie sich für die Rechte indigener Völker stark machen!

Vielen Dank für Ihre Bemühungen. Über eine Antwort würde ich mich freuen!

Mit freundlichen Grüßen

xxxxxx


  • [1] http://www.faszination-regenwald.de/info-center/zerstoerung/flaechenverluste.htm
  • [2] https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/brasilien-rekord-abholzung-im-regenwald-hoechster-wert-seit-drei-jahren-a-1275652.html
  • [3] https://www.bmz.de/de/ministerium/zahlen_fakten/transparenz-fuer-mehr-Wirksamkeit/iati/index.jsp
  • [4] https://www.theguardian.com/world/2019/jul/25/amazonian-rainforest-near-unrecoverable-tipping-point
  • [5] https://www.ksta.de/wirtschaft/-eu-bleibt-wichtigster-handelspartner-1458258
  • [6] https://de.wikipedia.org/wiki/Agroforstwirtschaft
Protestbriefe
Meine Protestbriefe an politische Vertreter

Newsletter abonnieren

Der Blog2Help Newsletter informiert dich über Regenwald-, Umweltschutz-, und Nachhaltigkeitsthemen. Inklusive verwandter Produkte. Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen


Sende diesen Brief an deine/n Abgeordnete/n!

Gerne dürft ihr den Brief auch nach euren Bedürfnissen anpassen.

Die Word-Vorlage zu dem Brief kannst du dir hier herunterladen!

Wie oben schon geschrieben, wäre es super, wenn jeder die Bundestagsabgeordneten seines Landkreises anschreibt. Denn die vertreten euch ja auch und nehmen das potentiell ernster.

Hier findest du deine Bundestagsabgeordneten

Bei der Europawahl gibt es keine Direktkandidaten. Deshalb kannst du dir dort irgend jemanden aussuchen. Vielleicht jemanden, der zufällig bei dir aus der Gegend kommt.

Hier findest du unsere Europatagsabgeordneten

Am effektivsten ist die Anschrift über FAX oder Post. Eine Mail ist schnell mal entsorgt und wird in diesen Kreisen nicht besonders ernst genommen. Auch eine Absendeadresse erhöht die Wirksamkeit!


Titelbild (Regenwald abgeholzt) Rich Carey / shutterstock.com


Blog2Help unterstützen!
Dir hat dir Artikel gefallen? Dann spendiere mir doch einen Kaffee ;)
  • Empfänger: Robert Fischer
  • IBAN: DE80 1203 0000 1007 4631 00
  • BIC: BYLADEM1001
  • Betreff: Unterstützung Blog2Help.com
*Das ist ein kostenloses DKB-Konto: Ein GLS-Konto folgt, wenn ich mir weitere monatliche Kosten aufbürden kann.*
Du kannst mich aber auch außerhalb von Geldspenden unterstützen:Mehr Möglichkeiten dazu hier!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der Kommentarfunktion auf dieser Website werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und der von Ihnen gewählte Kommentatorenname gespeichert und auf der Website veröffentlicht. Ferner wird Ihre IP-Adresse mitprotokolliert und gespeichert. Diese Speicherung der IP-Adresse erfolgt aus Sicherheitsgründen und für den Fall, dass die betroffene Person durch einen abgegebenen Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder rechtswidrige Inhalte postet.
Mehr Informationen zur Datenverarbeitung, der Rechtsgrundlage und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung