Blog2Help Spendenbox

Hier kannst du kostenlos für den Regenwald oder für eine Organisation deiner Wahl spenden.

1. Auswählen, für welches Projekt gespendet werden soll. Den Betrag finanzieren wir aus unseren Blogeinnahmen. Wenn das nicht langt, übernehmen wir den Spendenbetrag privat.

2. Als ausgeloggter User musst du das Captcha betätigen. Das entfällt als registrierter B2H-User

3. Dies kannst du stündlich wiederholen. Den aktuellen Spendenstand findest du hier, die Bilanz gibt es hier!

Bitte Organisation wählen

OroVerde_LogoWähle diese Option um ein Baum im Projektgebiet von OroVerde pflanzen zu lassen.300
Bisher gespendete Bäume: 55


Für dieses Projekt spenden
IPlantATree-AufbäumenWähle diese Option um ein Baum in Deutschland von I plant a Tree pflanzen zu lassen.654
Bisher gespendete Bäume: 16


Für dieses Projekt spenden



Spenden seit dem 05. Februar 2010: 224.890. Heutige Spenden: 20

Petition: Ein Beispielhaftes Projekt droht zu scheitern

Das Gebiet Ishpingo-Tambococha-Tiputini (ITT) im Nationalpark Yasuní im ecuadorianischen Amazonasgebiet beherbergt zahlreiche bedrohte Arten und ist zudem das traditionelle Siedlungsgebiet zweier indigener Volksstämme, die auf eigenen Wunsch weitestgehend isoliert leben. Neben seinem biologischen und kulturellen Reichtum birgt das Gebiet ein geschätztes Erdölvorkommen von 846 Mio Barrel, was etwa 20% des gesamten Ölvorkommens im Land Ecuador entspricht. Die Förderung des Öls im Yasuní-Nationalpark bietet hohe finanzielle Anreize für den Staat Ecuador, doch dadurch würde das hochdiverse Gebiet irreparabel zerstört und die beiden indigenen Volksstämme zur Umsiedlung gezwungen. (Quelle: OroVerde)

Doch der Präsident von Ecuador hat sich auf ein Kompromiss mit Symbolcharakter eingelassen, Ecuador verzichtet auf 50% der Einnahmen aus dem Ölgeschäft, wenn die anderen 50% die Staatengemeinschaft zahlt.  Die Bereitschaft war lange Zeit da, bis sich die FDP dagegen stellte (wir berichteten).

Jetzt ruft u.a auch unsere Partnerorganisation OroVerde, dazu auf, seine Stimme zu erheben und zu zeigen, dass man für dieses Projekt ist. Wenn Deutschland wieder mit einsteigt, steigen die Chancen, dass die anderen Länder gleichziehen und dieses Unterfangen doch noch klappt.

Zur Onlinepetition

Robert

Robert

Programmierer | Blogger | Selbständiger bei RegSoft
Ich bin der Gründer von Blog2Help. Als selbständiger Software-Entwickler und StartUp-Gründer (Zum Blog) kenne ich die Herausforderungen, die eine nachhaltige Unternehmensführung mit sich bringt. Neben aller politischer Arbeit, bin ich der festen Überzeugung, dass man für eine faire und gerechte Welt als Verbraucher vor allem die Unternehmen in die Pflicht nehmen muss.

Die Faszination zum Regenwald begleitetet mich schon von klein auf. Durch die Staufen-Altpapier Schulhefte kam ich schon in der Grundschule mit der Regenwaldorganisation OroVerde e.V in Kontakt und unterstütze diese seitdem mit unkonventionellen Mitteln. Damals z.B. mit dem Sammeln von Briefmarken und seit 2009 mit der Gründung von Blog2Help.

Im Rahmen eines Universitätsprojekts konnte ich im Jahr 2013 selbst in den Regenwald nach Madagaskar reisen und bei der Ausbildung der Parkranger mithelfen.
Robert

2 Gedanken zu „Petition: Ein Beispielhaftes Projekt droht zu scheitern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
30 − 11 =