Australisches Farmland wird nicht zur Kohlemine

Australisches Farmland

Dass sich gesellschaftliches Engagement vor Ort auszahlen kann, haben australische Einwohnerinnen und Einwohner jetzt bewiesen. Schon im Jahr 2007 kaufte sich das chinesische Unternehmen Shenuha für läppische 300 Millionen Euro die Abbaurechte auf einem rund 1,2 Millionen Hektar großem Gebiet im australischen Bundesstaat New South Wales (NSW). Da das Land sehr fruchtbar ist, wurde der […]

Lesen Sie weiter


50 ha große Palmölplantage wurde wieder zu Regenwald

Palmölplantage im Regenwald

Knapp ein Jahr, nachdem eine Kooperation aus BOS Deutschland und dem Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung angekündigt hat, eine Palmölplantage in Borneo zu kaufen (ich berichtete), um daraus wieder Regenwald zu machen, gibt es erste Erfolge zu vermelden. Dabei haben sie nicht irgendeine Plantage gekauft, sondern ein Teilstück, das zwei Naturschutzgebiete voneinander getrennt hat. Durch […]

Lesen Sie weiter