Nashorn

Namibia erfolgreich im Kampf gegen Wilderer

Namibia hat es auch im Jahr 2020 geschafft, deutliche Fortschritte beim Kampf gegen die Wilderei zu verzeichnen.

Nachdem die Wilderei von 2018 auf 2019 um 43 % abgenommen hat, konnte von 2019 auf 2020 ein weiterer Rückgang von 56 % verzeichnet werden.

Blog2Help unterstützen!

Du findest diesen Blogeintrag toll und du glaubst, dass meine Arbeit mit Blog2Help wichtig ist?
Dann würde ich mich über deine Unterstützung freuen!
Hier habe ich zusammengeschrieben, wie du mir helfen kannst!

Konkret bedeutet das, dass im letzten Jahr noch 46 Nashörner und 13 Elefanten den Wilderern zum Opfer gefallen sind. In diesem Jahr sind es bis heute “nur” 23 Nashörner und zwei Elefanten.

Das ist besser als der Tiefstand im Jahr 2017 als insgesamt 36 Tiere den Wilderern zum Opfer fielen. 2018 gab es dann leider einen Anstieg auf 72 Tiere.

Teile diese Grafik auch über unsere Social-Media Kanäle: Facebook, Instagram

Der Umwelt- und Tourismusminister von Namibia Romeo Muyunda gibt sich kämpferisch, dass es Namibia schafft, die Zahlen auf 0 zu bekommen.

Zwischen 2014 und 2018 hat Namibia insgesamt 329 Menschen im Zusammenhang der Wilderei festgenommen.

Fordere jetzt deine*n (EU- oder Bundestags-)Abgeordnete*n mit einer Protestpostkarte auf, sich mehr für Umwelt-, Arten- und Klimaschutz einzusetzen: https://postkartenprotest.de/produkt/klima-arten-umweltschutz/


Quellen: Reuters, XINHUANET | Titelbild (Nashorn): Pexels


Der Blog2Help Newsletter informiert dich über Regenwald-, Umweltschutz-, und Nachhaltigkeitsthemen. Inklusive verwandter Produkte. Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen
Blog2Help unterstützen!
Dir hat dir Artikel gefallen? Dann spendiere mir doch einen Kaffee ;)
  • Empfänger: Robert Fischer
  • IBAN: DE80 1203 0000 1007 4631 00
  • BIC: BYLADEM1001
  • Betreff: Unterstützung Blog2Help.com
*Das ist ein kostenloses DKB-Konto: Ein GLS-Konto folgt, wenn ich mir weitere monatliche Kosten aufbürden kann.*
Du kannst mich aber auch außerhalb von Geldspenden unterstützen:Mehr Möglichkeiten dazu hier!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der Kommentarfunktion auf dieser Website werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und der von Ihnen gewählte Kommentatorenname gespeichert und auf der Website veröffentlicht. Ferner wird Ihre IP-Adresse mitprotokolliert und gespeichert. Diese Speicherung der IP-Adresse erfolgt aus Sicherheitsgründen und für den Fall, dass die betroffene Person durch einen abgegebenen Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder rechtswidrige Inhalte postet.
Mehr Informationen zur Datenverarbeitung, der Rechtsgrundlage und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung