Amazonas-Zerstörung: Investitionsfonds wollen nicht länger zusehen

Geld wächst

Eine Gruppe von 29 Investment-Firmen, die gemeinsam über 3,7 Milliarden Dollar Vermögen verwalten, wollen nicht weiter zusehen, wie in Brasilien der Regenwald zerstört wird. Angeführt vom norwegischen Versicherungs- und Pensionsfonds “Storebrand” wurden Briefe an sieben brasilianische Botschaften versendet. In dem Brief, dem Reuters vorliegt, wird um ein Treffen gebeten. “Die eskalierende Entwaldung in den letzten […]

Lesen Sie weiter