Finanzbilanz-Update #19 & Spendenbox Klickstatistik

Nach 103 Tagen im Jahr 2018 wird es mal wieder Zeit für eine Abrechnung und einen Blick auf unsere Spendenklicks.

Auch wenn es mit Beiträgen ein bisschen ruhig gewesen ist im ersten Quartal 2018, habe ich doch relativ viel Zeit für Blog2Help aufgewendet. Ich habe zum Beispiel einige Optimierungsmaßnamen getroffen um zukünftig bessere Sichtbarkeit von Suchmaschinen zu bekommen. Dazu musste ich fast alle Beiträge einzeln durchgehen und Maßnahmen treffen. Das hat mich locker sechs Stunden gekostet. Darüber hinaus ist der Plan vermehrt ausführliche Blogbeiträge zu verfassen, die ein wenig zeitlos sind um einen Multiplikatoreffekt bei den Besucherzahlen zu erreichen. Angefangen habe ich mit dem Alternativen-Suchmaschinen-Blogpost.

Außerdem habe ich die Spendenbox noch einmal leicht überarbeitet und sie aus den Beitragsseiten entfernt. Das dient auch der Google-Optimierung, da es die Suchmaschine nicht mag, wenn der Content erst nach langem Scrollen kommt. Außerdem spiele ich wieder ein bisschen mit den Werbeanbietern herum.

Anzeige:

Dass es die nächsten Wochen besser wird von der Anzahl der Beiträge kann ich nur schwer versprechen. Denn ich muss noch einige Maßnahmen für die Datenschutzgrundverordnung die Ende Mai in Kraft tritt umsetzen. Auch für Blog2Help. Ich kann nur schwer abschätzen wie viel Zeit, Kraft und Nerven mich das noch kosten wird 😀

Finanzbilanz:

Seit der letzten Bilanz habt ihr durch die Spendenbox 42 Bäume für das OroVerde Baum für Baum Projekt erklickt.

Für I Plant a Tree sind 15 Ahornbäume zusammengekommen. Da diese mit 2,80 € pro Stück knapp drei Mal teurer sind als die Bäume von OroVerde kam lustigerweise der gleiche Spendenbetrag für beide Organisationen zusammen. Ähnliches ist bei der letzten Abrechnung ja auch zu beobachten gewesen. Ihr verteilt die Spenden in der Box also immer noch äußerst fair und ausgeglichen.

Als ich von dem neuerlichen Zyklon (Wirbelsturm) in Madagaskar gehört habe, habe ich außerdem im Namen von Blog2Help 15 USD an meinen Freund Matt von Greenagainmadagascar überwiesen. Außerdem noch 10 € an das Madagassische Rote Kreuz (nicht im Spendenbetrag enthalten).

Dadurch steigt die bisher gespendete Summe auf 2.1183,38 € (+ 102 €). Natürlich haben wir auch die Spendennachweise dazu parat.

Klickstatistik

Ich habe ja das ambitionierte Ziel ausgerufen dieses Jahr 55.000 Spendenklicks zusammenzubekommen. Da war ich wohl ein bisschen euphorietrunken von dem Endspurt im letzten Jahr.

Um das zu erreichen wären durchschnittlich 150,68 Klicks am Tag nötig. Davon sind wir derzeit leider doch ganz gut weg. Das liegt vermutlich auch daran, dass es zwischendurch mal wieder zu ruhig um Blog2Help wurde.

Ein Balkendiagram mit den jährlichen Spendenklicks ab 2012. Mit der Hochrechnung für 2018 (48906 Klicks)

Trotzdem liegen wir noch sehr gut im Rennen. Den Rekord von 2017 sollten wir knacken können. Um runde 50.000 Klicks zu erklicken bräuchten wir täglich 136,98 Klicks. Derzeit liegen wir bei 133,99 Spendenklicks am Tag. Also fehlen uns nur drei Klicks pro Tag mehr. Bei 103 vergangenen Tage sind wir also rund 306 Klicks hintenan.

Newsletter abonnieren

Nur mit einer großen Blog2Help-Community können wir mehr Bäume pflanzen und die Welt zu einem besseren Ort machen. Deshalb melde dich doch bitte bei unserem Newsletter an, damit wir dich besser erreichen können 🙂

=> Datenschutzbestimmungen
Robert

Robert

Programmierer | Blogger | Selbständiger bei RegSoft
Ich bin der Gründer von Blog2Help. Als selbständiger Software-Entwickler und StartUp-Gründer (Zum Blog) kenne ich die Herausforderungen, die eine nachhaltige Unternehmensführung mit sich bringt. Neben aller politischer Arbeit, bin ich der festen Überzeugung, dass man für eine faire und gerechte Welt als Verbraucher vor allem die Unternehmen in die Pflicht nehmen muss.

Die Faszination zum Regenwald begleitetet mich schon von klein auf. Durch die Staufen-Altpapier Schulhefte kam ich schon in der Grundschule mit der Regenwaldorganisation OroVerde e.V in Kontakt und unterstütze diese seitdem mit unkonventionellen Mitteln. Damals z.B. mit dem Sammeln von Briefmarken und seit 2009 mit der Gründung von Blog2Help.

Im Rahmen eines Universitätsprojekts konnte ich im Jahr 2013 selbst in den Regenwald nach Madagaskar reisen und bei der Ausbildung der Parkranger mithelfen.
Robert
Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
8 + 13 =