Blog2Help Spendenbox

Hier kannst du kostenlos für den Regenwald oder für eine Organisation deiner Wahl spenden.

1. Auswählen, für welches Projekt gespendet werden soll. Den Betrag finanzieren wir aus unseren Blogeinnahmen. Wenn das nicht langt, übernehmen wir den Spendenbetrag privat.

2. Als ausgeloggter User musst du das Captcha betätigen. Das entfällt als registrierter B2H-User

3. Dies kannst du stündlich wiederholen. Den aktuellen Spendenstand findest du hier, die Bilanz gibt es hier!

Bitte Organisation wählen

OroVerde_LogoWähle diese Option um ein Baum im Projektgebiet von OroVerde pflanzen zu lassen.131
Bisher gespendete Bäume: 46


Für dieses Projekt spenden
IPlantATree-AufbäumenWähle diese Option um ein Baum in Deutschland von I plant a Tree pflanzen zu lassen.413
Bisher gespendete Bäume: 13


Für dieses Projekt spenden



Spenden seit dem 05. Februar 2010: 219.392. Heutige Spenden: 15

Null Toleranz für Gen-Honig!

Biene, Honigwabe, Imker, Honig
Imker fordern:
Kein Honig von Gen-Pflanzen
Bild: Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de

Nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshof müssen neuerdings „Pollen“ auf die Zutatenliste von Honig. Zuvor hatte der EuGH entschieden, dass Honig mit Spuren aus Genpflanzen nur nach vorheriger Genehmigung in den Handel gelangen darf.
Bei Spuren von unter 0,9% muss es jedoch gar nicht gekennzeichnet werden, ob Spuren von z.B Gen-Mais enthalten sind.

Das Problem an der Genehmigung für Ausnahmen, wie man schon im Fall Fukushima gesehen hat, ist dass diese im Notfall hochgesetzt werden kann und das Gesetz so ad absurdum geführt wird. Deshalb fordern Imker eine Null-Toleranz für Genspuren im Honig.

Ich persönlich halte da zu den Forderungen der Imker, denn eine Aufweichung schadet im Endeffekt nur kleine Imker und die Verbraucher, nur einzelne Lobbyisten verdienen dadurch. Dazu müssen aber einige politische Weichen gestellt werden, so sollen diejenigen, die Genpflanzen angebaut haben für den Schaden der Imker bezahlen. Außerdem muss es eine ordentlich gepflegte Datenbank geben, in der Anbauflächen von Genpflanzen gekennzeichnet werden, damit Imker ihren Standort der Bienenstöcke besser planen können.

TV – Tipp:
Nachdem wir von Blog2Help ja schon auf die Wichtigkeit der Bienen hingewiesen haben, kommt für alle, die das Thema weiter interessiert am Montag 31.10.2011 um 17:00 Uhr auf 3satDie Rache der Bienen indem es um das Thema Bienensterben in den USA durch importierte Schädlinge geht.

Robert

Robert

Programmierer | Blogger | Selbständiger bei RegSoft
Ich bin der Gründer von Blog2Help. Als selbständiger Software-Entwickler und StartUp-Gründer (Zum Blog) kenne ich die Herausforderungen, die eine nachhaltige Unternehmensführung mit sich bringt. Neben aller politischer Arbeit, bin ich der festen Überzeugung, dass man für eine faire und gerechte Welt als Verbraucher vor allem die Unternehmen in die Pflicht nehmen muss.

Die Faszination zum Regenwald begleitetet mich schon von klein auf. Durch die Staufen-Altpapier Schulhefte kam ich schon in der Grundschule mit der Regenwaldorganisation OroVerde e.V in Kontakt und unterstütze diese seitdem mit unkonventionellen Mitteln. Damals z.B. mit dem Sammeln von Briefmarken und seit 2009 mit der Gründung von Blog2Help.

Im Rahmen eines Universitätsprojekts konnte ich im Jahr 2013 selbst in den Regenwald nach Madagaskar reisen und bei der Ausbildung der Parkranger mithelfen.
Robert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
24 − 10 =