Car-Sharing – Autofahren der Zukunft? @Zukunfts Wochen

Oft hat man in den letzten Jahren von Car-Sharing gehört, aber so richtig kann man sich unter dem Begriff nichts vorstellen. Auto teilen – schön und gut aber wie?
Unter Car-Sharing versteht man in der Regel nicht das Teilen seines Autos mit dem Nachbar, sondern professionelle Anbieter, die Autos an verschiedenen Orten abstellen und diese kann man sich leihen.
Jetzt denken Sie sicherlich, das ist ja wie bei einer Autovermietung? Sicherlich erinnert es an eine Autovermietung, jedoch ist es deutlich günstiger und flexibler bei kurzer Mietdauer. Autos aus Car-Sharing kann man auch mal nur 2 Stunden mieten und dann wieder abgeben, Mietautofirmen verleihen in der Regel nur tageweise.
In Kombination mit Nahverkehr
Car-Sharing Stationen sind meist am gut angeschlossenen Nahverkehr zu finden. Denn die Kombination dahinter ist der Punkt. Sie fahren z.B zum Hauptbahnhof und müssen noch ein paar Kilometer weiter, in ein Gebiet, das nicht so gut erschlossen ist? Kein Problem, schnell mit dem Smartphone ein Auto buchen und umsteigen.
Die Car-Sharing Angebote sollen den Nahverkehr nicht ersetzen, sondern sinnvoll erweitern.
Zukunft von Car-Sharing:
In Zukunft könnte Car-Sharing vor allem in Ballungsräumen eine wichtige Rolle spielen. Auch durch steigende Benzinkosten, die ein eigenes Auto nicht mehr rentabel machen. Meist ist man in der Großstadt durch den Nahverkehr sehr gut versorgt und braucht in der Regel kein Auto, möchte man aber trotzdem nicht auf die Flexibilität eines Autos verzichten, ist es gut zu wissen, dass man immer auf einen fahrbaren Untersatz mittels Car-Sharing ausweichen kann.
Jedoch müsste das Angebot von Car-Sharing dann auch breiter werden, vielleicht noch einen Tick günstiger und man müsste (was es jetzt noch nicht gibt) sein Auto z.B an einer beliebigen Station abgeben können, ohne Mehrkosten zu zahlen.
Ein etablierter Car-Sharing Markt, könnte zusammen mit einem starken Nahverkehr in Zukunft die Städte sehr vom Verkehr entlasten und die mobile Flexibilität wahren.

 

Dies ist ein Beitrag unserer “Zukunfts Wochen”, der nächste kommt am kommenden Mittwoch, 18:00 Uhr.
Anzeige: - Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der Kommentarfunktion auf dieser Website werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und der von Ihnen gewählte Kommentatorenname gespeichert und auf der Website veröffentlicht. Ferner wird Ihre IP-Adresse mitprotokolliert und gespeichert. Diese Speicherung der IP-Adresse erfolgt aus Sicherheitsgründen und für den Fall, dass die betroffene Person durch einen abgegebenen Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder rechtswidrige Inhalte postet.
Mehr Informationen zur Datenverarbeitung, der Rechtsgrundlage und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung