2010 war drittwärmstes Jahr

Angesichts der derzeitigen klirrenden Kälte und des Schneechaos überall in Deutschland fragt man sich schon manchmal “und wo ist jetzt die Klimaerwärmung”?

In Cancún, derzeitiger Austragungsort der Klimakonferenz, gab es dazu die Antwort. 2010 war wohl, wenn im Dezember nichts mehr aussergewöhnliches passiert, das drittwärmste Jahr, seit Beginn der Wetteraufzeichnungen (1850).
Der Grund dafür ist, dass es vor allem in Grönland und der kanadischen Arktis, auf der arabischen Halbinsel, in Ostafrika und Zentralasien zu hohen Temperaturanstiegen gekommen ist. Quelle

Nur wenige Länder waren darin eine Ausnahme. Sie ahnen es schon, Deutschland war dabei. Vor allem auch wegen dem strengen Winter 2009/10.

Kältere Winter durch Klimaerwärmung in Deutschland
Die eisigen Winter könnten laut dem Wissenschaftler Vladimir Petoukhov keine Seltenheit mehr in Deutschland werden, denn wir könnten die kalten Verlierer im Klimawandel sein.
Durch die Erwärmung des Nordpolarmeeres zwischen Norwegen und dem westlichen Sibirien, werden dort die Eisschichten dünner. Dadurch verändern sich die Luftschichten und wir könnten vermehrt Luftströme aus Sibirien bekommen, die natürlich kälter sind. Das ergaben zumindest seine Simulationen.

Wenn Sie zukünftig keine kälteren Winter mehr haben möchten, dann pflanzen Sie z.B doch Bäume bei IPAT oder unserer Partnerorganisation OroVerde 🙂

Anzeige: - Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der Kommentarfunktion auf dieser Website werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und der von Ihnen gewählte Kommentatorenname gespeichert und auf der Website veröffentlicht. Ferner wird Ihre IP-Adresse mitprotokolliert und gespeichert. Diese Speicherung der IP-Adresse erfolgt aus Sicherheitsgründen und für den Fall, dass die betroffene Person durch einen abgegebenen Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder rechtswidrige Inhalte postet.
Mehr Informationen zur Datenverarbeitung, der Rechtsgrundlage und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung