Die macht des Internets

Palmöl ist wohl das Thema in der Regenwaldszene, Palmöl suggeriert Umweltschutz, ist aber viel schlimmer als Braunkohle.

Durch immer mehr Palmölplantagen werden Regenwaldflächen abgeholzt, wertvolle Torfmoore (die als Co2-Speicher dienen) trockengelegt und nicht zuletzt tausende Tiere, die zum Teil vom aussterben bedroht sind, in den Hungertot getrieben.

Dagegen muss vorgegangen werden, keine Frage. Auch Blog2Help berichtete mehrmals.

Die geballte Kraft des Internets könnte uns Schützern da in die Karten spielen, so bekam Ikea wegen ihrem Kerzenhandel aus Palmöl kräftig Gegenwind durch Onlinepetitionen und auch Nestle hat die Macht des Internets zu spüren bekommen.
Hundertausende schlossen sich in Facebook & Co – Gruppen zusammen und protestierten dagegen, dass Nestle Palmöl von einem Händler bezieht, der sein Palmöl zum Großteil aus der Vernichtung von Regenwäldern herstellt.

Dazu gibt es auch einen Interesanten “Welt”-Artikel .

Es kam aber nur zu einem Teilerfolg im “Nestle-Fall”. Dazu lesen Sie morgen mehr auf Blog2Help. Dort werden wir auch einen eigene kleine Protestemail als Vorlage geben, die Sie an den Nestle Konzern senden sollen.

Anzeige: - Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der Kommentarfunktion auf dieser Website werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und der von Ihnen gewählte Kommentatorenname gespeichert und auf der Website veröffentlicht. Ferner wird Ihre IP-Adresse mitprotokolliert und gespeichert. Diese Speicherung der IP-Adresse erfolgt aus Sicherheitsgründen und für den Fall, dass die betroffene Person durch einen abgegebenen Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder rechtswidrige Inhalte postet.
Mehr Informationen zur Datenverarbeitung, der Rechtsgrundlage und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung