Teelichter

Park-Ranger in Rumänien erschossen

Der Park-Ragner Liviu Pop ging einem Hinweis auf illegalen Holzeinschlag nach, als er hinterhältig mit einem Jagdgewehr erschossen wurde.

Er ist der zweite Parkranger, der in rumänischen Wäldern innerhalb eines knappen Monats erschossen wurde. Ein Zufall scheint ausgeschlossen zu sein.

Rumänien besitzt einer der letzten intakten Urwälder in Europa. Leider werden diese von enormen illegalen Holzeinschlag bedroht (siehe BR-Bericht).

Zahlreiche Umweltschutzorganisationen wie Robin Wood versuchen darauf verzweifelt aufmerksam zu machen, doch das Echo ist gering.

Teile diese Grafik auch über unsere Social-Media Kanäle: Facebook, Instagram

Obwohl Rumänien teil der EU und die Wälder unter europäischem Naturschutz stehen, scheint die Staatengemeinschaft machtlos zu sein. Wenn jetzt auch noch die Verbündeten vor Ort umgebracht werden, werden die Urwälder vermutlich nicht mehr lange existieren.

Mein Dank an Liviu Pop und seine Kollegen für diesen Kampf. Ruht in Frieden und euren Familien wünsche ich alle Kraft der Welt 🙁


Quelle: BBC | Titelbild (Teelichter): pixel2013


Melde dich für den Blog2Help-Newsletter an und erhalte circa einmal in der Woche die aktuellsten Nachrichten in dein Postfach!

Der Blog2Help Newsletter informiert dich über Regenwald-, Umweltschutz-, und Nachhaltigkeitsthemen. Inklusive verwandter Produkte. Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

Werbung in eigener Sache!
Ich (Robert) blogge auch über Selbständigkeit und biete auch mein Können als Dienstleistung an:
Robert hilft dir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der Kommentarfunktion auf dieser Website werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und der von Ihnen gewählte Kommentatorenname gespeichert und auf der Website veröffentlicht. Ferner wird Ihre IP-Adresse mitprotokolliert und gespeichert. Diese Speicherung der IP-Adresse erfolgt aus Sicherheitsgründen und für den Fall, dass die betroffene Person durch einen abgegebenen Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder rechtswidrige Inhalte postet.
Mehr Informationen zur Datenverarbeitung, der Rechtsgrundlage und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung