Regenwald- & Umweltschutzpetitionen im September

Auch im September überschattet der Kampf um den Hambacher Fost die Petitionslandschaft. Trotzdem haben wir noch ein paar Petitionen gefunden, die wir für unterstützenswert halten.

#hambibleibt

Auch wenn wir bereits im letzten Monat dazu aufgerufen haben, für den Hambacher Forst zu protestieren, möchten wir dazu auch in der September-Ausgabe aufrufen. Denn es geht hier um viel mehr als nur “ein paar Bäume”! Durch die vielen Proteste soll ein Zeichen gesetzt werden und andere Konzerne davon abschrecken, wie RWE die Ausbeutung der Umwelt auch in Deutschland auszubreiten. Dank der vielen Berichten der Medien ist das Thema immer noch sehr präsent und umso wichtiger ist es, die Rodung zu verhindern!

=> Zur Petition von Campact

=> Zur Petition von Change.org

=> Zur Petition von Greenpeace

=> Zur Petition vom BUND

=> Zur Petition von Regenwald.org

Kohleausstieg Nachdruck verleihen

Des weiteren rufen wir dazu auf, soweit noch nicht geschehen, an der Petition für den Kohleausstieg vom WWF teil zu nehmen.
Je schneller wir dagegen handeln, desto mehr Schaden kann verhindert werden und umso schneller
kann sich die Erde davon erholen. Der Kohleausstig ist und bleibt unabdingbar!

=> Zur Petition (war schon mal auf Blog2Help)

Anzeige: - Datenschutz

Kein Freihandel mit illegalem Holz

Europa verhandelt mit Vietnam gerade einen Vertrag aus, der es dem Land erleichtern soll ihr Tropenholz nach Europa zu verkaufen. Ist das nicht schon schlimm genug, gibt es Grund zur Annahme, dass auch Holz von Kambodscha so illegalerweise nach Europa verschifft werden soll.

Denn an den Grenzen finden keine Kontrollen statt und so sind die Kambodschaner, die eigentlich ein Exportverbot für Holz erlassen haben dem Ganzen hilflos ausgeliefert. Fordere die EU auf, den Vertrag mit Vietnam so lange nicht zu unterzeichnen, bis garantiert ist, dass kein illegales Holz aus Kambodscha über Vietnam nach Europa kommt.

Am 15. Oktober ist ein wichtiges Treffen dazu. Bis dahin sollten so viele Unterschriften wie möglich eingehen!

=> Zur Petition

Starbucks soll Umweltversprechen halten!

Bereits im Jahr 2008 sagte Starbucks, dass sie einen 100% recycelbaren Pappbecher anbieten wollen. Außerdem versprachen sie den wiederverwendbaren Becherverbrauch bis 2015 auf 25% zu erhöhen. Bisher wurde keines dieser Versprechen eingehalten.

Es ist höchste Zeit, dass sie dieses Versprechen einhalten und einen 100% recycelbaren Becher anbieten.

=> Zur Petition

Anzeige

Ein T-Shirt mit der Aufschrift "Man muss sich bewegen, um zu merken, dass man in Ketten liegt"

100 % Fair gehandelte T-Shirts, aus Bio-Baumwolle und 90 %iger CO2 Einsparung von getDigital.de

Keine Investitionen mehr in fossile Energien

Deutschland geht schleppend vor gegen klimazerstörende Konzerne im Bereich Öl und Fossile Energie vor. Eine Möglichkeit die Klimaschutzziele zu erreichen wäre eine große Anti-Investitionskampagne der Institutionen. Das heißt, dass kein institutionelles Geld mehr in fossile Energien investiert werden darf. In dieser Petition soll die Bundesregierung dazu aufgefordert werden, dieser Bewegung beizutreten.

=> Zur Petition

Mehr Umweltschutz in der Schweiz

Für alle Leser aus der Schweiz können jetzt für ein griffigeres Gesetz gegen die CO2 Emissionen im Innland stimmen. Da lediglich 60% der CO2-Reduktionen nach dem Willen des Bundesrates umgesetzt werden sollen, aus wirtschaftlichen Gründen!

=> Zur Petition

Anzeige | Datenschutz

Newsletter abonnieren

Keine Petition mehr verpassen und die Arbeit von Blog2Help honorieren? Dann abonniere doch unseren Newsletter. Wir würden uns freuen!

Der Blog2Help Newsletter informiert dich über Regenwald-, Umweltschutz-, und Nachhaltigkeitsthemen. Inklusive verwandter Produkte. Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

 

Bildquelle Titelbild: StockSnap

Anzeige: - Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der Kommentarfunktion auf dieser Website werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und der von Ihnen gewählte Kommentatorenname gespeichert und auf der Website veröffentlicht. Ferner wird Ihre IP-Adresse mitprotokolliert und gespeichert. Diese Speicherung der IP-Adresse erfolgt aus Sicherheitsgründen und für den Fall, dass die betroffene Person durch einen abgegebenen Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder rechtswidrige Inhalte postet.
Mehr Informationen zur Datenverarbeitung, der Rechtsgrundlage und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung