Regenwald- & Umweltschutzpetitionen Oktober 2017

Der Herbst ist da und beschert uns wechselhaftes Wetter, aber auch wunderschöne, melancholische Farben. Neben praktischen Tipps, wie man im Herbst die Umwelt schützt, möchte ich auch wieder eine Petitionsübersicht veröffentlichen. Nach der ganzen Bundestagshysterie ist es wichtig den Leuten zu zeigen, dass es uns nicht egal ist, wie mit unserer Erde und Natur umgegangen wird.

Deshalb würde ich mich wie immer freuen, wenn Du dir ein bisschen Zeit nimmst und die Petitionen unterstützt, die auch Du für sinnvoll erachtest.

Keine Plantagen im Regenwald für Schokolade

Zwei Säcke in denen Kakaobohnen verstaut sind

Kakao darf kein kritischer Rohstoff sein.

In der kalten Jahreszeit geht der Schokoladenkonsum in die Höhe. Diese Nachfrage versuchen einige große Süßigkeitenproduzenten aus zweifelhaften Quellen zu stillen.

In der Elfenbeinküste geht es soweit, dass Plantagen bis in Nationalparks angelegt werden. Regenwaldzerstörung inklusive. Dabei eignen sich Kakaoplantagen ideal zum Regenwaldschutz, wie unsere Partnerorganisation OroVerde in ihrem Projekt beweist.

Deshalb unterstütze die Petition von Rettet den Regenwald, die große Schokoladenhersteller dazu bringen möchte, keine Rohstoffe mehr aus Raubbau zu verwenden.

=> Zur Petition

Verändere die Welt täglich durch nachhaltigen Konsum und unterstütze Blog2Help mit deinem Einkauf:

[recent_products per_page=”4″ columns=”5″ orderby=”rand” order=”rand” category=”schokolade-kakao”]

Keine Aufweichung der Klimaziele in Brandenburg

Die unter SPD und Linke geführte Landespolitik in Brandenburg möchte die gesteckten Klimaziele aufweichen um ein Braunkohlekraftwerk noch länger am Netz halten zu können.

Erhöhen wir den öffentlichen Druck, damit sich die Landespolitik ein bisschen anstrengen soll um die sich selbst gesteckten Klimaziele (72 % CO2 Reduktion bis 2030) noch zu erreichen.

=> Zur Petition

Keine Trophäenjagt in Südafrika

Auch das Thema Jagd von Wildtieren begleitet uns durch fast sämtliche Petitionszusammenfassungen. Die englischsprachige Organisation Forechange fordert den südafrikanischen Präsidenten Jacob Zuma auf, die Wildtierjagt zu verbieten.

Seitenprofil eines Elefanten

Löwen, Elefanten und andere Wildtiere sind jetzt schon unter enormer Gefahr auszusterben. Da kann es nicht sein, dass noch munter gejagt werden darf. Hilf mit deiner Stimme der Forderung Nachdruck zu verleihen!

=> Zur Petition

Anzeige: - Datenschutz

Keine Schnäuztücher aus kritischen Quellen

Ein großer Hersteller von Taschentüchern bezieht seine Holzrohstoffe aus schützenswerten Nadelwäldern.

Fordere gemeinsam mit Greenpeace (Schweiz) dazu auf, die Holzzellstoffe aus nachhaltigen Quellen zu beziehen. Dann kann auch die nächste Erkältung ohne schlechtes Gewissen kommen 🙂

=> Zur Petition

 

Um noch mehr zu Erreichen, ist es immer hilfreich, eine große Menge Menschen kontaktieren zu können. Deshalb würde ich mich freuen, wenn Du dich in meinen Newsletter eintragen würdest. Ich übertreibe auch nicht mit der Anzahl 🙂

Bitte abonniere unseren Newsletter, damit wir dich über neue Beiträge & Aktionen informieren können.

Je mehr wir mit einem Beitrag erreichen, desto mehr können wir bewirken.

Der Blog2Help Newsletter informiert dich über Regenwald-, Umweltschutz-, und Nachhaltigkeitsthemen. Inklusive verwandter Produkte. Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

Robert

Robert

Programmierer | Blogger | Selbständiger bei RegSoft
Ich bin der Gründer von Blog2Help. Als selbständiger Software-Entwickler und StartUp-Gründer (Zum Blog) kenne ich die Herausforderungen, die eine nachhaltige Unternehmensführung mit sich bringt. Neben aller politischer Arbeit, bin ich der festen Überzeugung, dass man für eine faire und gerechte Welt als Verbraucher vor allem die Unternehmen in die Pflicht nehmen muss.

Die Faszination zum Regenwald begleitetet mich schon von klein auf. Durch die Staufen-Altpapier Schulhefte kam ich schon in der Grundschule mit der Regenwaldorganisation OroVerde e.V in Kontakt und unterstütze diese seitdem mit unkonventionellen Mitteln. Damals z.B. mit dem Sammeln von Briefmarken und seit 2009 mit der Gründung von Blog2Help.

Im Rahmen eines Universitätsprojekts konnte ich im Jahr 2013 selbst in den Regenwald nach Madagaskar reisen und bei der Ausbildung der Parkranger mithelfen.
Robert
Anzeige: - Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der Kommentarfunktion auf dieser Website werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und der von Ihnen gewählte Kommentatorenname gespeichert und auf der Website veröffentlicht. Ferner wird Ihre IP-Adresse mitprotokolliert und gespeichert. Diese Speicherung der IP-Adresse erfolgt aus Sicherheitsgründen und für den Fall, dass die betroffene Person durch einen abgegebenen Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder rechtswidrige Inhalte postet.
Mehr Informationen zur Datenverarbeitung, der Rechtsgrundlage und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung