Kein Strafzoll für Solarzellen

Die EU hat es verpasst, mit gezielten Investitionen die europäische Solarwirtschaft zu stärken. Einzig Deutschland mit dem EEG hat die Initiative ergriffen.

Solarpanels aus dem fernen Osten sind um einiges günstiger als Solarzellen aus europäischer Produktion. Das ist der Industrie ein Dorn im Auge und sie fordern einen erhöhten Zoll für importierte Solarzellen. Doch das ist kompletter Unfug!

Es soll ein Strafzoll für ein Umweltfreundliches Produkt, das maßgeblich für die Energiewende und grünerem Denken in der Bevölkerung verantwortlicht ist, erhoben werden, während Plastikprodukte weiterhin günstig aus China und Co. impotiert werden dürfen.

Das wäre das falscheste Zeichen, das die EU in Sachen Energiewende und Umweltschutz setzen kann. Wenn man das “Problem” billigprodukte und Patentklau aus fern Ost einhalt gebieten möchte, muss das auf anderem Weg geschehen, als dass Solarprodukte bestraft werden.

Deshalb bitte ich Sie, dass sie die Avaaz-Petition gegen diesen Schwachsinn unterzeichnen!

Zur Avaaz-Petition

Anzeige: - Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der Kommentarfunktion auf dieser Website werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und der von Ihnen gewählte Kommentatorenname gespeichert und auf der Website veröffentlicht. Ferner wird Ihre IP-Adresse mitprotokolliert und gespeichert. Diese Speicherung der IP-Adresse erfolgt aus Sicherheitsgründen und für den Fall, dass die betroffene Person durch einen abgegebenen Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder rechtswidrige Inhalte postet.
Mehr Informationen zur Datenverarbeitung, der Rechtsgrundlage und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung