24 gute Taten Adventskalender gewinnen

 

Der besondere Adventskalender

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber selbst in meinem Alter freue ich mich tierisch auf einen Adventskalender. Als Kind musste unbedingt Schokolade drinnen sein und manchmal hatte ich sogar einen mit Spielzeug gefüllt. Aber für Erwachsene, gibt es nicht so ein tolles Angebot, deshalb finde ich diesen “24 gute Taten Adventskalender” sehr genial.

Der Initiator, Sebastian Wehkamp, betreiber einer Werbeagentur hat sich kurzerhand “dieses Problem” angenommen und den Verein 24guteTaten e.V gegründet. Dann hat er gemeinsam mit seinem Team Organisationen ins Boot geholt und einen ansprechenden Kalender designt.

Der Charity-Adventskalender hat natürlich 24 Türchen, hinter jedem Türchen steht, was heute beispielsweise mit deiner Spende durch den Kauf des Kalenders erreicht werden konnte. Auch unsere Partnerorganisation OroVerde erhält eine Spende pro verkauften Kalender, so ist unter einem Türchen zu lesen, dass durch den Kauf des Kalenders 37,5m² Regenwald in Guatemala geschützt wurde.
Die Spenden gehen in die Bereiche “Gesundheit”, “Bildung”, “Ernährung” und “Natur”. 25% wird für Verwaltungskosten, Produktion und Weiterführung des Projekts einbehalten. Ein Kalender selbst kostet 48€, also kostet er 2€ pro Tag.

Blog2Help verlost einen Kalender:

Um das Projekt bekannter zu machen, verlosen wir einen Kalender, finanziert durch unseren Spendentopf. Die Aktion geht bis 31.10.2011 00:00 Uhr.

Durch den Kauf des Kalenders unterstützen Sie auch den Regenwaldschutz
so kann z.B OroVerde 37,5m² Regenwald dadurch schützen.

Ablauf:

  • Verlinken Sie auf diesen Beitrag auf Facebook, Twitter und/oder Google+ (je 1 Los)
  • Schreiben Sie einen Blogeintrag über diese Verlosung, natürlich können Sie zusätzlich auch auf die Kalenderseite verlinken. (je 5 Lose)
  • Schicken Sie mir eine Email, mit Link zu den Beiträgen (bei Facebook und Google, musste der Beitrag öffentlich gepostet werden, damit ich das überprüfen kann).

Jeder Teilnehmer bekommt Losnummern zugeteilt (je nachdem was er alles gemacht hat), Mehrfachteilnahme möglich. Am Ende der Aktion ziehe ich per random.org eine Nummer und schreibe den oder die Gewinner/in an.

Sollten Sie nicht gewinnen, können Sie sich den Adventskalender für den guten Zweck natürlich auch kaufen. Für sich selbst, für Freunde, Geschäftspartner oder vielleicht als zweit-Kalender für Ihre Kinder 🙂

Robert

Robert

Programmierer | Blogger | Selbständiger bei RegSoft
Ich bin der Gründer von Blog2Help. Als selbständiger Software-Entwickler und StartUp-Gründer (Zum Blog) kenne ich die Herausforderungen, die eine nachhaltige Unternehmensführung mit sich bringt. Neben aller politischer Arbeit, bin ich der festen Überzeugung, dass man für eine faire und gerechte Welt als Verbraucher vor allem die Unternehmen in die Pflicht nehmen muss.

Die Faszination zum Regenwald begleitetet mich schon von klein auf. Durch die Staufen-Altpapier Schulhefte kam ich schon in der Grundschule mit der Regenwaldorganisation OroVerde e.V in Kontakt und unterstütze diese seitdem mit unkonventionellen Mitteln. Damals z.B. mit dem Sammeln von Briefmarken und seit 2009 mit der Gründung von Blog2Help.

Im Rahmen eines Universitätsprojekts konnte ich im Jahr 2013 selbst in den Regenwald nach Madagaskar reisen und bei der Ausbildung der Parkranger mithelfen.
Robert
Anzeige: - Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der Kommentarfunktion auf dieser Website werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und der von Ihnen gewählte Kommentatorenname gespeichert und auf der Website veröffentlicht. Ferner wird Ihre IP-Adresse mitprotokolliert und gespeichert. Diese Speicherung der IP-Adresse erfolgt aus Sicherheitsgründen und für den Fall, dass die betroffene Person durch einen abgegebenen Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder rechtswidrige Inhalte postet.
Mehr Informationen zur Datenverarbeitung, der Rechtsgrundlage und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung