Der Regenwald und die Bauern Indonesiens benötigen Ihre Stimme

Wir haben ja schon des Öfteren die Wichtigkeit des Recyclings hervorgehoben. Denn in unserer Gesellschaft herrscht ein großer Rohstoffhunger. Das viele von uns immer die neuesten Handys, den besten Fernseher oder den schnellsten PC haben möchten ist zwar verständlich, aber es erfordert auch einiges an Tribut bei unserer Natur.

Rohstoffabbau verursacht in den meisten Fällen einen großen Eingriff in die Natur. Oft müssen ganze Landstriche freigesetzt oder untertunnelt werden. Ein weiteres großes Problem ist, dass sehr oft giftige Chemikalien beim Abbau von Rohstoffen eingesetzt oder freigesetzt werden. Diese werden, vor allem in ärmeren Ländern, die nicht so strenge Kontrollen haben oder wo es schlicht und einfach keinen interessiert, einfach in den nächsten Fluss gekippt. Das zerstört nicht nur das empfindliche Ökosystem, sondern bringt die Bevölkerung auch zum Verzweifeln, da viele von ihnen von der Fischerei oder Landwirtschaft leben. Außerdem ist Süßwasser ja auch kein unendliches Gut, was man einfach so herzaubern kann.

So geht es nun auch den Bewohnern Indonesiens in Zentral-Sulawesi, aber diese haben einen schweren Stand und können sich kaum wehren. Denn wer auf die Straße zum Demonstrieren geht, kann wegen Terrorismus, Gefährdung oder Gewalt angeklagt werden und ins Gefängnis kommen.

Eine Initiative versucht den Präsidenten Indonesiens ins Gewissen zu reden und auf die Missstände vor Ort aufmerksam zu machen. Sie erhoffen sich große internationale Unterstützung um mehr Druck auf den Präsidenten ausüben zu können.

Die Aktivisten fordern:

  • Eine Überprüfung und ggf. eine Schließung einer Mine die unrechtmäßig eröffnet wurde.
  • Dass die Firmen die entstandenen Umweltschäden übernehmen sollen und vor allem der Wald danach wieder verpflichtend aufgeforstet werden muss.
  • Außerdem wird eine Überprüfung aller bis jetzt erteilten Konzessionen gefordert, da viele nur örtlich genehmigt wurden, aber nicht mit dem Gesetz des Landes konform gehen. (So wurden den Bewohnern z.B keine Entschädigungen angeboten).

Bitte unterstützen Sie diesen Protest und erheben Sie Ihre Stimme für den Regenwald und der leidenden Bevölkerung Indonesiens

->Zur Protestaktion

Anzeige: - Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der Kommentarfunktion auf dieser Website werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und der von Ihnen gewählte Kommentatorenname gespeichert und auf der Website veröffentlicht. Ferner wird Ihre IP-Adresse mitprotokolliert und gespeichert. Diese Speicherung der IP-Adresse erfolgt aus Sicherheitsgründen und für den Fall, dass die betroffene Person durch einen abgegebenen Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder rechtswidrige Inhalte postet.
Mehr Informationen zur Datenverarbeitung, der Rechtsgrundlage und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung