Über Kopenhagen zieht viel heiße Luft

Die Aussichten in Kopenhagen für heute sehen wirklich mau aus. Ein Hochdruckgebiet, welches viel heiße Luft über Kopenhagen schiebt zeichnet sich ab und das, obwohl der größte Föhn schon über den großen Teich gezogen ist.

So, schluss mit den Metaphern 😀

Am Anfang der Klimakonferenz war man noch euphorisch, dann nur hoffend und jetzt endet es wohl wie immer: ernüchternd. Nicht weil man generell alles “schwarz” sieht, nein weil es leider dunkelschwarz ist.

Es wird wohl darauf hinauslaufen, dass keine konkreten langfristigen Ziele in den Vertrag geschrieben werden. Weder die USA & China, noch die sogenannten G77 Schwellenländer konnten sich auf einen guten Kompromiss einigen. Europa gibt seine “ehrgeizigen” Ziele auf und im schlechtesten Fall ist die Konferenz eher ein Rückschritt, als ein Fortschritt.

Obama sagte zwar “Kopenhagen ist nicht das Ende, sondern eher der Anfang.” Diesen Satz hört man aber leider immer nur von Verlierern und nicht von Siegern.

Letzte Endes liegt es wieder in unserer Hand, etwas zu verändern. Politisch gesehen, darf man sich leider keine großen Hoffnungen machen, zumal die Regierung nichtmal mit gutem Beispiel voran geht.

Wer sich genauer für die Ergebnisse in Kopenhagen interessiert, dem empfehlen wir “Wir Klimaretter

Anzeige: - Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der Kommentarfunktion auf dieser Website werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und der von Ihnen gewählte Kommentatorenname gespeichert und auf der Website veröffentlicht. Ferner wird Ihre IP-Adresse mitprotokolliert und gespeichert. Diese Speicherung der IP-Adresse erfolgt aus Sicherheitsgründen und für den Fall, dass die betroffene Person durch einen abgegebenen Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder rechtswidrige Inhalte postet.
Mehr Informationen zur Datenverarbeitung, der Rechtsgrundlage und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung