Goodblock – Mit dem Adblocker spenden

Ein weiteres Projekt von den Machern von Tab for a Cause ist der Adblocker Goodblock. Das Prinzip eines Adblockers sollte den meisten Lesern ja bekannt sein und Goodblock funktioniert auch genauso wie alle anderen Adblocker. Jedoch wird dem Benutzer täglich zwischen 0 und 5 Mal (einstellbar) angeboten eine Werbeseite von Goodblock zu besuchen.

Sollte man sich dazu entscheiden diese Werbung zu betrachten, wird ein neuer Tab geöffnet auf dem ein einzelnes großes Bild ein Produkt bewirbt welches Gladly’s (Anbieter von Goodblock und Tab for a Cause) Richtlinien entspricht (bspw. Umweltverträglichkeit des Produkts). Es gibt keine Videos, kein Ton und keine Mindestverweilzeit. Für das Ansehen der Werbung bekommt man jedes Mal 10 Herzen (eine Art Währung bei Gladly). Diese Herzen kann man wie bei Tab for a Cause für die unterschiedlichen Hilfsorganisationen spenden. Mit dabei sind die gleichen Organisationen wie bei Tab for a Cause: Human Rights Watch, Water.org, Conservation International, …
Das durch die Werbung eingenommene Geld wird dann anhand der Verteilung der Herzen an die Organisationen verteilt. Dabei sind bereits über 250.000$ zusammengekommen.

Natürlich dürfen in diesem Zeitalter die Achievements nicht fehlen, die man sammeln kann:

goodblock_achievements

Der Adblocker basiert auf einer Open Source Software namens µBlock. Dieser benötigt vielleicht etwas mehr technisches Know-How zum Einstellen als beispielsweise Adblock Plus, hat dafür allerdings auch mehr Möglichkeiten. (Die Standardeinstellung ist alles überall blockieren und ganze Seiten whitelisten geht mit einem Klick)

Wenn ihr Goodblock mal ausprobieren wollt meldet euch doch über unseren Link an, dafür bekommen wir 100 Herzen, die wir an Conservation International spenden werden: Klick hier

Anzeige: - Datenschutz

2 Gedanken zu „Goodblock – Mit dem Adblocker spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der Kommentarfunktion auf dieser Website werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und der von Ihnen gewählte Kommentatorenname gespeichert und auf der Website veröffentlicht. Ferner wird Ihre IP-Adresse mitprotokolliert und gespeichert. Diese Speicherung der IP-Adresse erfolgt aus Sicherheitsgründen und für den Fall, dass die betroffene Person durch einen abgegebenen Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder rechtswidrige Inhalte postet.
Mehr Informationen zur Datenverarbeitung, der Rechtsgrundlage und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung