#SOSBrazil Waldgesetz-Verhandlung geht morgen weiter

Fast keine (politische) Aktion beschäftigte den WWF so sehr wie das brasilianische Waldgesetz, welches ursprünglich am 6. März verabschiedet werden sollte.

Dank nationaler und internationaler Proteste wurde die Sitzung um das Gesetz zu verabschieden auf morgen, 13.03.2013 verschoben.

6. März – über 70 Mio. hektar Regenwald könnten durch ein neues brasilianisches Waldgesetz vernichtet werden. Der WWF ruft zu einem internationalen Twitter-Protest auf. Vorher gab es schon unzählige Petitionen um das Gesetz im Vorfeld zu verhindern, vergeblich.

Doch der Druck wächst von Stunde zu Stunde. In Twitter wurde der Hashtag #SOSBrazil zum Top10-Tag. In Brasilien selbst gingen tausende Menschen auf die Straße. Im Vorfeld gab es eine representative Umfrage, die zeigte, dass über 80% der Brasilianer gegen das Gesetz sind.

Morgen geht es weiter, der WWF hat noch nichts verlauten lassen, wie der Protest morgen aussehen soll.
Um nichts zu verpassen, sollten Sie sich am besten im Aktionsnewsletter anmelden.

Auch wir hoffen natürlich, dass das neue Waldgesetz ad acta gelegt wird und lieber ein neues, welches auf Aufforstung basiert, eingeführt wird.

Anzeige: - Datenschutz

Ein Gedanke zu „#SOSBrazil Waldgesetz-Verhandlung geht morgen weiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der Kommentarfunktion auf dieser Website werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und der von Ihnen gewählte Kommentatorenname gespeichert und auf der Website veröffentlicht. Ferner wird Ihre IP-Adresse mitprotokolliert und gespeichert. Diese Speicherung der IP-Adresse erfolgt aus Sicherheitsgründen und für den Fall, dass die betroffene Person durch einen abgegebenen Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder rechtswidrige Inhalte postet.
Mehr Informationen zur Datenverarbeitung, der Rechtsgrundlage und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung