Untitled

 

Die Atomkraftwerke Krümmel, Brunsbüttel, Biblis A und Neckarwestheim 1 gehören zu den unsichersten und technisch am meisten veralteten in der ganzen Bundesrepublik: In der Vergangenheit kam es dort mehrfach zu schweren Störfällen, bei denen die Meiler nur haarscharf an einer Katastrophe vorbeischrammten. Trotzdem will der Vattenfall-Konzern die beiden Pannen-Reaktoren nun wieder anfahren.

Vattenfall hat sich wiederholt als grob unzuverlässiger Betreiber erwiesen, für den Profit vor Sicherheit geht. Selbst die schwarz-gelbe Landesregierung in Schleswig-Holstein hat sich kritisch gegenüber Vattenfall und dem Betrieb der beiden Reaktoren geäußert. Krümmel und Brunsbüttel stehen seit mehr als zweieinhalb Jahren still. Trotzdem gibt es keine Versorgungs-Engpässe. Niemand außer Vattenfall braucht diese Kraftwerke.

Jetzt muss Bundesumweltminister Norbert Röttgen entscheiden: Soll, wie er immer wieder betont, in der Atompolitik von nun an „Sicherheit an erster Stelle stehen“? Dann müssen Biblis und Neckarwestheim 1 unverzüglich vom Netz. Oder haben die Gewinninteressen der Stromkonzerne Vorrang – und das Risiko trägt die Bevölkerung?

Wir sagen Nein zu uralten Pannen-AKWs! Wir fordern, dass Sicherheit endlich oberste Priorität hat: Mach mit und setzt Dich dafür ein, dass die AKW Brunsbüttel, Krümmel, Biblis und Neckarwestheim endgültig stillgelegt werden.

 

 
 
Anzeige: - Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der Kommentarfunktion auf dieser Website werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und der von Ihnen gewählte Kommentatorenname gespeichert und auf der Website veröffentlicht. Ferner wird Ihre IP-Adresse mitprotokolliert und gespeichert. Diese Speicherung der IP-Adresse erfolgt aus Sicherheitsgründen und für den Fall, dass die betroffene Person durch einen abgegebenen Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder rechtswidrige Inhalte postet.
Mehr Informationen zur Datenverarbeitung, der Rechtsgrundlage und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung