Surfen für den Regenwald

Bis zu 100€ für Blog2Help sammeln ohne großen Aufwand!

Ürsprünglich hatte ich geplant, die Aktion erst nach der Refrally und Auszahlung zu starten, hab mich aber jetzt doch zugunsten von Blog2Help entschieden.

Make-Euros.net ist ein sogenannter Paid4-Anbieter. Also ein Anbieter, der seine User bezahlt.
Man verdient sich Punkte durch verschiedene Sachen, wie Emails bestätigen, Banner klicken und die Surfbar benutzen.

Surfbar?
Eine Surfbar ist eine 468 Pixel hohe Werbebar, die Sie beim Surfen begleitet. Hier sehen Sie die Make-Euros-Surfbar: (klick zum vergrößern)

Pro Stunde können Sie so 30 Punkte ersurfen (4h am Tag), diese Punkte werden jeden ersten Samstag im Monat in Geld umgerechnet. 70% der Werbeeinnahmen werden dabei ausgeschüttet.
Ca. alle 15 min muss man durch einen Bannerklick bestätigen, dass man die Surfbar noch laufen hat, dies bringt allerdings wieder 0,1 Punkte und ist somit nicht ganz umsonst 😉

Wie helfe ich damit Blog2Help?
Zur Zeit läuft eine Refrally, bei der wir noch alle Chancen haben, realistisch gesehen können wir noch den 2. bzw. 3. Platz ergattern.
Der Erste bekommt 100€, der Zweite 50€ und der Dritte 25€.
Gezählt werden aber nur aktive User mit über 100 Punkten.

Das würde unseren Spendenstand nochmal ordentlich nach oben katapultieren.

Außerdem bekommen wir 10% ihres Verdienstes dauerhaft gutgeschrieben, ohne dass für Sie ein Nachteil besteht. Desweiteren spende ich 100% meines Verdienstes!

Also ist das eine Win-Win-Situation, Sie verdienen nebenbei ein wenig Geld und spenden so dauerhaft für Blog2Help!

Den Spendenstand finden Sie ab sofort immer rechts unten in der Navigation und einmal im Monat wird es einen Blogeintrag dazu geben.

Also, anmelden und aktiv sein 😉

Anzeige: - Datenschutz

Ein Gedanke zu „Surfen für den Regenwald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der Kommentarfunktion auf dieser Website werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und der von Ihnen gewählte Kommentatorenname gespeichert und auf der Website veröffentlicht. Ferner wird Ihre IP-Adresse mitprotokolliert und gespeichert. Diese Speicherung der IP-Adresse erfolgt aus Sicherheitsgründen und für den Fall, dass die betroffene Person durch einen abgegebenen Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder rechtswidrige Inhalte postet.
Mehr Informationen zur Datenverarbeitung, der Rechtsgrundlage und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung