Blog2Help Spendenbox

Hier kannst du kostenlos für den Regenwald oder für eine Organisation deiner Wahl spenden.

1. Auswählen, für welches Projekt gespendet werden soll. Den Betrag finanzieren wir aus unseren Blogeinnahmen. Wenn das nicht langt, übernehmen wir den Spendenbetrag privat.

2. Als ausgeloggter User musst du das Captcha betätigen. Das entfällt als registrierter B2H-User

3. Dies kannst du stündlich wiederholen. Den aktuellen Spendenstand findest du hier, die Bilanz gibt es hier!

Bitte Organisation wählen

OroVerde_LogoWähle diese Option um ein Baum im Projektgebiet von OroVerde pflanzen zu lassen.40
Bisher gespendete Bäume: 33


Für dieses Projekt spenden
IPlantATree-AufbäumenWähle diese Option um ein Baum in Deutschland von I plant a Tree pflanzen zu lassen.984
Bisher gespendete Bäume: 10


Für dieses Projekt spenden



Spenden seit dem 05. Februar 2010: 211.120. Heutige Spenden: 98

ToxFox – Der Kosmetikcheck

Rund ein Drittel aller Kosmetikprodukte auf dem deutschen Markt enthalten laut dem BUND hormonell wirksame Chemikalien. Diese werden für Krankheiten wie Diabetes und Krebs oder auch Unfruchtbarkeit verantwortlich gemacht. Die Liste ist lang und gefährlich.

Genau deshalb hat der BUND eine App entwickelt, die es uns Verbrauchern ermöglicht, Kosmetikprodukte zu überprüfen. Leider ist diese App bislang nur für iOS verfügbar, Nutzer anderer Smartphones müssen den Umweg über die Webversion gehen.

Wie funktioniert der ToxFox?

Ganz einfach: Scannt mit der Kamera eures Smartphones den Strichcode des Produktes oder gebt den Zahlencode manuell in der Webversion ein. Sofort bekommt ihr die Inhaltsstoffe übersichtlich aufbereitet angezeigt. Ihr habt sogar die Möglichkeit direkt eine Mail an die Produktverantwortlichen zu schreiben und so Druck für Veränderungen aufzubauen. Der ToxFox befindet sich noch in der Entwicklung und von den Kosten in Höhe von 30.000€ sind erst 8.345€ über Spenden finanziert.

Was tun mit meinen „Treffern“?

Ihr werdet nicht sofort sterben, wenn ihr die Nivea-Creme weiterverwendet. Der BUND empfiehlt jedem persönlich abzuwägen, ob er das Produkt noch aufbrauchen oder wegwerfen möchte. Schwangeren, Eltern oder Teenagern wird jedoch empfohlen, belastete Produkte nicht weiter zu verwende, da besonders kleine Kinder empfindlich sind und auf solche Stoffe viel stärker reagieren als Erwachsene. Im Anschluss sollte natürlich jeder seine Kosmetikprodukte gegen unbelastete Alternativen tauschen – ganz einfach geht das z.B. mit zertifizierter Naturkosmetik, die es auch schon bezahlbar im Drogeriemarkt gibt.

Wo genau finde ich das alles?

Alle Links dazu findet ihr hier:
Ich finde, der ToxFox ist eine tolle Sache. Habt ihr belastete Produkte in eurem Badezimmer gefunden und was unternehmt ihr?
Robert

Robert

Programmierer | Blogger | Selbständiger bei RegSoft
Ich bin der Gründer von Blog2Help. Als selbständiger Software-Entwickler und StartUp-Gründer (Zum Blog) kenne ich die Herausforderungen, die eine nachhaltige Unternehmensführung mit sich bringt. Neben aller politischer Arbeit, bin ich der festen Überzeugung, dass man für eine faire und gerechte Welt als Verbraucher vor allem die Unternehmen in die Pflicht nehmen muss.

Die Faszination zum Regenwald begleitetet mich schon von klein auf. Durch die Staufen-Altpapier Schulhefte kam ich schon in der Grundschule mit der Regenwaldorganisation OroVerde e.V in Kontakt und unterstütze diese seitdem mit unkonventionellen Mitteln. Damals z.B. mit dem Sammeln von Briefmarken und seit 2009 mit der Gründung von Blog2Help.

Im Rahmen eines Universitätsprojekts konnte ich im Jahr 2013 selbst in den Regenwald nach Madagaskar reisen und bei der Ausbildung der Parkranger mithelfen.
Robert

2 Gedanken zu „ToxFox – Der Kosmetikcheck

  1. Jeder 3. Kosmetikartikel ? :O
    Das ist eindeutig zu viel!
    Das es überhaupt vorkommt ist ein Skandal! Ist wenigstens bekannt in welchen davon? Wenn sie so schädlich sind, ist das echt nicht vertretbar!

    Grüße Richard
    Rechtsanwalt Berlin

  2. Hallo,
    ich muss dank Arzt auf chemische Stoffe verzichten. Deshalb fand ich die ToxFox App. Mit einem Klick innerhalb kürzester Zeit erkennt ToxFox, ob ein bestimmtes Kosmetikprodukt diese Stoffe enthält. Ich finde diese App sehr gut und auch nützlich. Allein für die Idee sollte man schon eine Auszeichnung erhalten. Diese App gehört definitiv weiter ausgebaut und die Datenbank erweitert. Hab mich zu der App hier durchlesen können: http://www.derneuemann.net/toxfox-app-produkten-erkennen/6189
    Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
23 − 11 =