Blog2Help Spendenbox

Hier kannst du kostenlos für den Regenwald oder für eine Organisation deiner Wahl spenden.

1. Auswählen, für welches Projekt gespendet werden soll. Den Betrag finanzieren wir aus unseren Blogeinnahmen. Wenn das nicht langt, übernehmen wir den Spendenbetrag privat.

2. Als ausgeloggter User musst du das Captcha betätigen. Das entfällt als registrierter B2H-User

3. Dies kannst du stündlich wiederholen. Den aktuellen Spendenstand findest du hier, die Bilanz gibt es hier!

Bitte Organisation wählen

OroVerde_LogoWähle diese Option um ein Baum im Projektgebiet von OroVerde pflanzen zu lassen.283
Bisher gespendete Bäume: 46


Für dieses Projekt spenden
IPlantATree-AufbäumenWähle diese Option um ein Baum in Deutschland von I plant a Tree pflanzen zu lassen.256
Bisher gespendete Bäume: 13


Für dieses Projekt spenden



Spenden seit dem 05. Februar 2010: 219.027. Heutige Spenden: 21

Seit 4 Jahren: Vielen Dank, Spende geglückt!

Und schon wieder hab ich’s getan. Geht eigentlich ganz schnell, deswegen mach ich’s auch so oft. Morgens aufgestanden, Frühstück gemacht und gerade die Nachrichten der vergangenen Nacht überfliegen, NSA…NSU…Staatsbesuch in.. KLICK –  Das erste Mal für den Tag. Aahh, tut gut. Später am Tag, wieder zu Hause, KLICK – noch einen. Ich sehe, ich war nicht der einzige. Andere machen es auch. Naja, in einer Stunde kann ich ja noch einen…

Ja, ich bin sicher, ihr habt erraten, worum es geht, oder? Es geht nicht um’s fixen, sondern um unseren geliebten Spenden-Blog. Vor einigen Tagen habe ich mir abends eine Spende genehmigt, es war noch früh, vielleicht 19 Uhr und trotzdem hatten wir bereits die 100 Spenden für den Tag geknackt. Ungewöhnlich, ich hab mich gefreut. Ich hab mich aber auch gefragt, was sind die kleinen Geschichten dahinter? Warum ist’s mal so viel, warum mal so wenig?

Statistik für Anfänger

Grundlegend ähnelt die Dynamik hier der eines Webauftritts einer Zeitung. Es gibt ein gewisses Grundrauschen an Klicks über den gesamten Tag, am Morgen ein kleines Hoch, bevor es es wieder gemächlich weiter geht. Mittags – klick klick – ein Hoch (Mittagspause?), das zügig wieder abschwillt aber auf höherem Niveau als vormittags liegt. Am Abend wird es wieder weniger, nach 20 Uhr jedoch wieder mehr. Wohl die Leute die es sich abends am Computer gemütlich machen. Irgendwann ist Schlafenszeit. Auch für den Blog, nachts gibt es nur vereinzelt Klicks.

Kleiner Blog – Großer Erfolg

Heutet wird der Blog vier Jahre alt. Vier Jahre in denen hauptsächlich Robert den Blog betreut hat, aber auch vier Jahre in denen Robert und ich viele Beiträge geschrieben haben – im Schnitt über 100 im Jahr. Im Laufe der Jahre haben wir auch einiges an privatem Geld investiert und dabei viel gelernt. Zum Beispiel, dass es echt schwierig ist, vernünftige Online-Werbung zu schalten, die sich nachhaltig auswirkt. Die, die schon lange dabei sind, haben schon viel hier erlebt. Anfangs gab es eine Spenden-Shoutbox, wir haben die Posts gezählt und abgeglichen und danach die Spenden gezählt. Es gab eine Bannerfarm aus der schließlich Zock4Help geworden ist, ein Projekt das nach einem Hackerangriff momentan ruht. Sogar die Möglichkeit über Downloads zu spenden inklusive von mir programmierter Eieruhr gab es kurzzeitig. Wir hatten gesponserte Beiträge, Gewinnspiele, Adventskalender und sogar so etwas wie Social TV – und zwar bevor es das im Fernsehen gab! In dieser Zeit haben wir fast 80.000 Spenden geleistet und darauf sollten wir alle miteinander stolz sein.

Geld ist (nicht) alles

Andreas Hermsdorf / Pixelio.de
80.000 Spenden sind eine Menge. Wir haben Sponsoren gefunden, aber auch viel aus eigener Tasche finanziert. Es gab Leute, die den Spendenbeitrag kurzzeitig verdoppelt haben – 1 Cent! Auf dem Blog selber binden wir auch Bannerwerbung aus Werbenetzwerken ein. Viele Leute surfen jedoch mit einem Werbeblocker auf der Seite was uns viele Einnahmen kostet. Also hey – schalte doch bitte deinen Werbelocker auf unsere Seite ab. Die Werbung ist nicht aufdringlich und es ist für einen Guten Zweck.

Insgesamt würden wir uns jedoch wünschen, dass wir noch mehr bewegen können. Wir wissen, was im Internet möglich ist. Und wir wissen, dass die User es sind, die über Erfolge entscheiden. Schreibt uns in die Kommentare, was ihr euch wünscht, was euch stört. Wir wollen, dass ihr gerne hier seid und so oft es euch möglich ist, den Spendenzähler nach oben treibt. Wenn ihr zufrieden seid – super. Dann sprecht doch bitte über den Blog, folgt uns in den Netzwerken, verlinkt auf uns in euren Blogs – nehmt uns einfach mit. Gleichzeitig suchen wir mehr Sponsoren. Wenn ihr gerne klimaneutral werben möchtet oder Kontakte herstellen könnt, dann helft uns.

Zurück zum Anfang – und Geschenke?!

Anfangs wollte ich wissen, welchen Platz B2H in eurem Leben hat. Seid ihr die, die die erste Spende um 0.01 Uhr setzen wollen? Oder seid ihr das „Mittagshoch“? Lest ihr abends vor dem Fernseher oder stellt ihr neue tägliche Bestzeiten für euch auf? Erzählt uns davon!
Auch wenn man als Blog Geburtstag hat, wünscht man sich etwas. Unser Blog wünsch sich – neben dem Weltfrieden – mehr User und mehr Sponsoren. Vielleicht bedenkt ihr uns mit eurer Weihnachtsspende? Kommentiert. Euer Input hilft uns. Und eine Community macht einfach Spaß. Bleibt uns treu, dann schaffen wir auch nochmal 4 Jahre. Danke!
Robert

Robert

Programmierer | Blogger | Selbständiger bei RegSoft
Ich bin der Gründer von Blog2Help. Als selbständiger Software-Entwickler und StartUp-Gründer (Zum Blog) kenne ich die Herausforderungen, die eine nachhaltige Unternehmensführung mit sich bringt. Neben aller politischer Arbeit, bin ich der festen Überzeugung, dass man für eine faire und gerechte Welt als Verbraucher vor allem die Unternehmen in die Pflicht nehmen muss.

Die Faszination zum Regenwald begleitetet mich schon von klein auf. Durch die Staufen-Altpapier Schulhefte kam ich schon in der Grundschule mit der Regenwaldorganisation OroVerde e.V in Kontakt und unterstütze diese seitdem mit unkonventionellen Mitteln. Damals z.B. mit dem Sammeln von Briefmarken und seit 2009 mit der Gründung von Blog2Help.

Im Rahmen eines Universitätsprojekts konnte ich im Jahr 2013 selbst in den Regenwald nach Madagaskar reisen und bei der Ausbildung der Parkranger mithelfen.
Robert

4 Gedanken zu „Seit 4 Jahren: Vielen Dank, Spende geglückt!

  1. Ich find im Grunde alles gut, wie’s ist und hoffe, Ihr könnt genauso oder noch besser weiter machen! Natürlich würd ich mich auch freuen, wenn man noch mehr erreichen könnte, aber ich finde, dieser Blog ist echt schon super und vor allem ist es so einfach was zu tun!
    Ich versuche immer, genau dann die Seite neu zu laden, wenn ich noch 00 Minuten warten muss, weil ich dann weiß, dass ich wirklich keine Zeit verschwendet, folglich also so oft wie möglich gespendet hab! Wenn das in der mobilen Version vielleicht noch schneller ginge, könnte man das auch unterwegs noch öfter, aber ansonsten bin ich wunschlos glücklich mit Euch!

  2. So den Ecobutton habe ich nun endlich getestet und ich finde ihn top kurz drücken und man Sparrt Strom.Ich werde das ganze wenn ich dem Umzug fertig habe mal nachmessen wie gross der Unterschied ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
17 + 15 =