Blog2Help Spendenbox

Hier kannst du kostenlos für den Regenwald oder für eine Organisation deiner Wahl spenden.

1. Auswählen, für welches Projekt gespendet werden soll. Den Betrag finanzieren wir aus unseren Blogeinnahmen. Wenn das nicht langt, übernehmen wir den Spendenbetrag privat.

2. Als ausgeloggter User musst du das Captcha betätigen. Das entfällt als registrierter B2H-User

3. Dies kannst du stündlich wiederholen. Den aktuellen Spendenstand findest du hier, die Bilanz gibt es hier!

Bitte Organisation wählen

OroVerde_LogoWähle diese Option um ein Baum im Projektgebiet von OroVerde pflanzen zu lassen.72
Bisher gespendete Bäume: 46


Für dieses Projekt spenden
IPlantATree-AufbäumenWähle diese Option um ein Baum in Deutschland von I plant a Tree pflanzen zu lassen.355
Bisher gespendete Bäume: 13


Für dieses Projekt spenden



Spenden seit dem 05. Februar 2010: 219.263. Heutige Spenden: 1

Fairnopoly – Der faire, nachhaltige und ökologische Marktplatz ist gestartet

Bei meinem Besuch der Fair-Handeln-Messe in Stuttgart ist mir vor allem ein Stand aufgefallen und das waren die sympathischen Leute von Fairnopoly. (heißt jetzt Fairmondo)

Heute, am 24. September ist der Faire-Marktplatz offiziell gestartet und das Geschäftsmodell auf das der Onlinemarktplatz aufgebaut ist, hört sich äußerst vielversprechend an, weshalb ich ihnen auch gerne ein Beitrag widme und sogar im Namen von Blog2Help investieren werde.

Schon die Finanzierung des Projekts ist mit einer Genossenschaft äußerst basisdemokratisch. Für 50€ kann jeder (auch jetzt noch) ein Genossenschaftsanteil mit Stimmrecht erwerben. Doch nicht nur das, auch eine Gewinnausschüttung wird es geben, sollte der Marktplatz profitabel werden. Der Geschäftsplan sieht vor, dass ab 2015 erstmals rund 5€ pro Anteil ausgezahlt werden. Ziel ist es ein Unternehmen zu schaffen, das sich wirklich in den Händen seiner Nutzer*innen befindet. (Auszug FAQ)

Auch das Verkaufskonzept ist äußerst Fair und innovativ gestaltet. So fällt nur eine Verkaufsgebühr für tatsächlich verkaufte Produkte an. Diese beträgt 7%, wobei 1% direkt an eine ausgesuchte NG-Organisation gespendet wird (derzeit Transparency Deutschland e.V.). Im Gegensatz zu Ebay und Co. ist die maximale Verkaufsprovision 30€ (außer das Faire-Prozent muss weiter bezahlt werden), sodass es sich auch lohnt, teuere Produkte auf Fairnopoly zu verkaufen.
Besonders hervorzuheben für Händler ist, dass fair gehandelte Produkte nur die Hälfte der Verkaufsprovision zahlen. Also 3% + 1% für die Spende. Wer sein Artikel verschenkt, muss gar keine Provision bezahlen. Käufer können außerdem mit einem Filter in der Suchfunktion bevorzugt solche Produkte suchen.

Anzeige:

Neben diesen ganzen Vorteilen gibt es noch viele Weitere, die ich gar nicht alle aufzählen kann. Am Besten Ihr stöbert diesbezüglich mal in der Philosophie herum 🙂

Blog2Help investiert in Fairnopoly

Um zu beweisen, dass ich das Geschäftsmodell für genial halte, habe ich mir folgendes überlegt: Ich zeichne von meinem Geld zwei Anteile (=100€) für Blog2Help. Dafür zähle ich es als normale Spende für unseren Spendenstand beim nächsten Update und darf dafür zusätzlich 20.000 Views beim Spendenticker buchen. Wenn die Anteile Gewinne abwerfen, wird das Geld an OroVerde e.V für Regenwaldprojekte gespendet. So ist das aus meiner Sicht eine doppelt sinnvolle Investition 🙂

Wenn Ihr wollt, dass die Anteile Gewinn abwerfen, erzählt euren Freunden und Bekannten von Fairnopoly und natürlich kauft dort ein bzw. verkauft Eure Artikel dorten und nicht bei den anderen Großen 😉

Robert

Robert

Programmierer | Blogger | Selbständiger bei RegSoft
Ich bin der Gründer von Blog2Help. Als selbständiger Software-Entwickler und StartUp-Gründer (Zum Blog) kenne ich die Herausforderungen, die eine nachhaltige Unternehmensführung mit sich bringt. Neben aller politischer Arbeit, bin ich der festen Überzeugung, dass man für eine faire und gerechte Welt als Verbraucher vor allem die Unternehmen in die Pflicht nehmen muss.

Die Faszination zum Regenwald begleitetet mich schon von klein auf. Durch die Staufen-Altpapier Schulhefte kam ich schon in der Grundschule mit der Regenwaldorganisation OroVerde e.V in Kontakt und unterstütze diese seitdem mit unkonventionellen Mitteln. Damals z.B. mit dem Sammeln von Briefmarken und seit 2009 mit der Gründung von Blog2Help.

Im Rahmen eines Universitätsprojekts konnte ich im Jahr 2013 selbst in den Regenwald nach Madagaskar reisen und bei der Ausbildung der Parkranger mithelfen.
Robert

7 Gedanken zu „Fairnopoly – Der faire, nachhaltige und ökologische Marktplatz ist gestartet

  1. Nur das ich es richtig verstehe, eigentlich ist das wie Ebay ich kann dort alles Verkaufen und Kaufen.
    Für Sachen die Fairtrade sind zahle ich weniger % VK-Provision als „normale“ Artikel.
    Zusätzlich wird von der VK-Provision X % noch gespendet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
26 + 25 =