Blog2Help Spendenbox

Hier kannst du kostenlos für den Regenwald oder für eine Organisation deiner Wahl spenden.

1. Auswählen, für welches Projekt gespendet werden soll. Den Betrag finanzieren wir aus unseren Blogeinnahmen. Wenn das nicht langt, übernehmen wir den Spendenbetrag privat.

2. Als ausgeloggter User musst du das Captcha betätigen. Das entfällt als registrierter B2H-User

3. Dies kannst du stündlich wiederholen. Den aktuellen Spendenstand findest du hier, die Bilanz gibt es hier!

Bitte Organisation wählen

OroVerde_LogoWähle diese Option um ein Baum im Projektgebiet von OroVerde pflanzen zu lassen.48
Bisher gespendete Bäume: 39


Für dieses Projekt spenden
IPlantATree-AufbäumenWähle diese Option um ein Baum in Deutschland von I plant a Tree pflanzen zu lassen.557
Bisher gespendete Bäume: 12


Für dieses Projekt spenden



Spenden seit dem 05. Februar 2010: 214.851. Heutige Spenden: 55

Was mit gelesenen Büchern machen?

Bücher
Was tun mit gelesenen Büchern?
Bild: Wilhelmine Wulff / pixelio.de

Was gibt es schöneres als bei einem schönen Buch zu entspannen? Obwohl Bücher aus Papier bestehen möchten wir Ihnen dieses Vergnügen natürlich nicht madig machen, doch wir machen uns heute einmal Gedanken darüber, was mit Büchern geschehen könnte, die ausgelesen sind. Bücher die in der privat-Bibliothek verstauben, schinden vielleicht ein wenig Eindruck bei Besuchern aber sind verschenktes Wissen und Ressourcen.

Gelesene Bücher verkaufen:
Die meisten Bücher bringen nicht viel Geld, das sollte einem bewusst sein, bevor man sie über diesen Weg „loswird“. Doch wer den Pfennig nicht ehrt ….

  • Bücher versteigern: Vor allem aktuelle Bücher oder Fachbücher (bei Semesterbeginn) lassen sich gut bei Auktionshäusern wie Ebay versteigern.
  • Ankauf-Seiten: Es gibt viele Seiten, die Ihre Bücher ankaufen. Sie geben einfach den Namen oder die ISBN-Nummer des Buches ein, die Seite zeigt an, wie viel sie für Ihr Buch bezahlen und Sie entscheiden ob das in Ordnung ist. Ein Anbieter ist z.B Rebuy. Auch Amazon kauft neuerdings Bücher an und vergütet das mit Einkaufsgutscheinen. Vorteil: Schnell und unkompliziert. Nachteil: Schlechterer Verkaufserlös.
  • Flohmarkt: Vor allem bei älteren und nicht mehr aktuelle Büchern lohnt es sich diese mit auf den Flohmarkt zu nehmen und sie zu „verscherbeln“ in einer Krusch-Kiste. Aktuellere Bücher, werden Sie zwar losbekommen aber wohl nicht zu einem lohnenswerten Kurs.
Bücher tauschen:
Eine interessante Möglichkeit, gelesene Bücher sinnvoll einzusetzen ist sie zu tauschen. Dafür gibt es einige Seiten, die Ihnen dabei behilflich sind. Bei den Meisten läuft es so ab, dass man Tickets für jeden Tausch bekommt und diese dann wiederum für andere Bücher oder sogar DVD’s oder ähnliches eintauschen kann.
Bei solchen Anbietern sollten Sie lediglich darauf achten, dass keine Tauschgebühren anfallen, sondern höchstens für Premium-Features kosten anfallen. Ein Anbieter der das anbietet, ist z.B Swappy.Bücher für den guten Zweck spenden:
Vor allem bei größeren Mengen und wenn Sie eher was karitatives mit den Büchern anstellen wollen, lohnt es sich diese zu verschenken. Dazu können Sie zum Beispiel bei Schulbibliotheken, Altenheimen oder ähnlichen Einrichtungen anrufen und fragen, ob sie interesse an Ihren gelesenen Büchern haben.
Eine weitere Möglichkeit wäre sie Gefängnisinsassen zur Verfügung zu stellen. Bücher könnten eingesperrten Straftätern vielleicht die Resozialisierung erleichtern. Die Organisation Freiabos für Gefangene e.V vermittelt ihren alten Buchbestand an Gefängnisse.

Bücher freilassen:
Eine ungewöhnliche Möglichkeit, seine Bücher in die Welt zu geben, ist sie freizulassen. Dazu müssen Sie sich auf Bookcrossing.com anmelden. Hier können Sie Ihr Buch registrieren und bekommen dann für dieses eine eindeutige Nummer. Diese Nummer kleben Sie mit einer Beschreibung, was Bookcrossing ist in Ihren Buchumschlag. Diese Erklärung könnte beispielsweise so aussehen:

Dieses Buch wurde nicht vergessen, es wurde mit Absicht ausgesetzt. Bitte tragen Sie diesen Fund kostenlos bei Bookcrossing.com ein, damit ich sehen kann, wo es mein Buch hingeführt hat. Dazu benötigen Sie nur die Buch ID: 1234-5678. Außerdem wäre es toll, wenn Sie dieses Buch wieder aussetzen, wenn Sie es fertig gelesen haben, damit wir seine Reise weiterverfolgen können.

Sie haben das Prinzip vielleicht schon heraus gelesen. Sie lassen das Buch frei, egal wo. Vielleicht auf einer Parkbank, im Zug, im Wartezimmer, egal wo und sehen, was mit Ihrem Buch passiert. Freilich können Sie das Buch auch an Bekannte weitergeben und sie bitten mitzumachen. Durch die eindeutige ID können Sie Ihr Buch bei seiner Reise begleiten, wenn der Finder seinen Fund meldet.
Ich werde das ein oder andere Buch durch diese Methode zum Beispiel hier über den Blog „freilassen“, Sie dürfen gespannt sein, was noch passiert 🙂

Mein Bookcrossing Account:

Robert

Robert

Programmierer | Blogger | Selbständiger bei RegSoft
Ich bin der Gründer von Blog2Help. Als selbständiger Software-Entwickler und StartUp-Gründer (Zum Blog) kenne ich die Herausforderungen, die eine nachhaltige Unternehmensführung mit sich bringt. Neben aller politischer Arbeit, bin ich der festen Überzeugung, dass man für eine faire und gerechte Welt als Verbraucher vor allem die Unternehmen in die Pflicht nehmen muss.

Die Faszination zum Regenwald begleitetet mich schon von klein auf. Durch die Staufen-Altpapier Schulhefte kam ich schon in der Grundschule mit der Regenwaldorganisation OroVerde e.V in Kontakt und unterstütze diese seitdem mit unkonventionellen Mitteln. Damals z.B. mit dem Sammeln von Briefmarken und seit 2009 mit der Gründung von Blog2Help.

Im Rahmen eines Universitätsprojekts konnte ich im Jahr 2013 selbst in den Regenwald nach Madagaskar reisen und bei der Ausbildung der Parkranger mithelfen.
Robert

3 Gedanken zu „Was mit gelesenen Büchern machen?

  1. Hoi, ich hatte mal in Erinnerung, dass man einzelne Bücher nur auf Wunsch neu kaufen, bzw. sponsoren kann.

    Bei größeren Sammlungen kann man eine Liste senden und sie sagen dir, welche Bücher sie vermitteln können.

    Ich frag noch einmal per Email nach, ob das stimmt und geb bescheid.

  2. Also ich bin ja ein ganz großer Fan von Bookcrossing…man ist zwar nicht immer sicher, ob die anderen Menschen mitmachen, aber allein schon wenn es einmal klappt ist ein wunderbares Gefühl 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
26 + 26 =