Blog2Help Spendenbox

Hier kannst du u.a. kostenlos für den Regenwald spenden. Info Icon

1. Projekt auswählen
2. Captcha betätigen. Das entfällt als registrierter B2H-User
3. Stündlich wiederholen. Den aktuellen Spendenstand findest du hier, die Bilanz gibt es hier!

Bitte Organisation wählen

OroVerde_LogoWähle diese Option um ein Baum im Projektgebiet von OroVerde pflanzen zu lassen.73
Bisher gespendete Bäume: 73


Für dieses Projekt spenden
IPlantATree-AufbäumenWähle diese Option um ein Baum in Deutschland von I plant a Tree pflanzen zu lassen.724
Bisher gespendete Bäume: 20


Für dieses Projekt spenden



Spenden seit dem 05. Februar 2010: 235.640. Heutige Spenden: 55

Regenwald-Erfolge im September

Erfolg, Daumen hoch, super
Die Erfolge im September
Bild: Thommy Weiss / pixelio.de

Es war einiges los im Monat September, vor allem in der letzten Woche hat sich einiges getan in Sachen Regenwaldschutz. Hier möchte ich die größten Erfolge noch einmal zusammenfassen:

01.09.2010
Der Protestmarsch gegen die Straße durch den bolivianischen Regenwald scheint erste Wirkung zu zeigen. Der Präsident zeigt sich gesprächsbereit. Kurz darauf findet ein Treffen mit dem Präsidenten und 10 Ministern statt.

20.09.2010
Das Verfassungsgericht Indonesiens entschied, dass die Plantagegesetze Verfassungswidrig sind. Das Gesetz sah vor, dass das Betreten von Plantagen mit bis zu 5 Jahren Haft und einer Geldstrafe von umgerechnet 409.000€ bestraft werden kann. Dagegen gingen fünf Bauern vor und bekamen recht.

23.09.2010
Der Protest gegen den Konzern Unilever (u.a Hersteller von Rama) der Organisation Rettet den Regenwald e.V zeigte Wirkung. Der Vorsitzende von Unilever, Harry Brouwer zeigte sich gesprächsbereit und versprach der Sache (inakzeptable Herstellung von Palmöl seitens des Zulieferers Wilmar) nachzugehen.

27.09.2010
Die Bauarbeiten der Schnellstraße (siehe 1.9) wurden nach der Zerschlagung des Protestmarsches vorerst gestoppt und der Präsident versprach, jetzt fair mit dem Thema umzugehen.

28.09.2010
In Kamerun verbot ein Gericht die weitere Abholzung eines Waldstücks am Rande des Korup-Nationalparks. US-Investoren wollten das Land roden um die Bäume gewinnbringend zu verkaufen.

29.09.2010
Der Bau des drittgrößten Staudammes wurde teilweise gestoppt. Für diesen wären große Fläche Urwald überflutet worden. Ein brasilianisches Gericht verbietet alle Bauarbeiten, die den Fluss Xingu (ein Zufluss des Amazonas) beeinträchtigen könnten. Damit gaben sie der Beschwerde eines Fischereiverbandes statt, der sich in seiner Existenz bedroht fühlte.

Viele dieser Erfolge resultieren auch durch die Arbeit von Organisationen hierzulande, die zusätzlichen Druck auf die Regierungen ausüben, Anwälte durch Ihre Spenden bezahlen oder Personen vor Ort unbürokratisch helfen. Es ist noch viel zu tun, dass auch weiterhin Erfolge gefeiert werden können.

Auf einen erfolgreichen Oktober 🙂

Robert

Robert

Programmierer | Blogger | Selbständiger bei RegSoft
Ich bin der Gründer von Blog2Help. Als selbständiger Software-Entwickler und StartUp-Gründer (Zum Blog) kenne ich die Herausforderungen, die eine nachhaltige Unternehmensführung mit sich bringt. Neben aller politischer Arbeit, bin ich der festen Überzeugung, dass man für eine faire und gerechte Welt als Verbraucher vor allem die Unternehmen in die Pflicht nehmen muss.

Die Faszination zum Regenwald begleitetet mich schon von klein auf. Durch die Staufen-Altpapier Schulhefte kam ich schon in der Grundschule mit der Regenwaldorganisation OroVerde e.V in Kontakt und unterstütze diese seitdem mit unkonventionellen Mitteln. Damals z.B. mit dem Sammeln von Briefmarken und seit 2009 mit der Gründung von Blog2Help.

Im Rahmen eines Universitätsprojekts konnte ich im Jahr 2013 selbst in den Regenwald nach Madagaskar reisen und bei der Ausbildung der Parkranger mithelfen.
Robert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
26 − 9 =