Blog2Help Spendenbox

Hier kannst du kostenlos für den Regenwald oder für eine Organisation deiner Wahl spenden.

1. Auswählen, für welches Projekt gespendet werden soll. Den Betrag finanzieren wir aus unseren Blogeinnahmen. Wenn das nicht langt, übernehmen wir den Spendenbetrag privat.

2. Als ausgeloggter User musst du das Captcha betätigen. Das entfällt als registrierter B2H-User

3. Dies kannst du stündlich wiederholen. Den aktuellen Spendenstand findest du hier, die Bilanz gibt es hier!

Bitte Organisation wählen

OroVerde_LogoWähle diese Option um ein Baum im Projektgebiet von OroVerde pflanzen zu lassen.102
Bisher gespendete Bäume: 33


Für dieses Projekt spenden
IPlantATree-AufbäumenWähle diese Option um ein Baum in Deutschland von I plant a Tree pflanzen zu lassen.37
Bisher gespendete Bäume: 10


Für dieses Projekt spenden



Spenden seit dem 05. Februar 2010: 211.237. Heutige Spenden: 80

Car-Sharing – Autofahren der Zukunft? @Zukunfts Wochen

Oft hat man in den letzten Jahren von Car-Sharing gehört, aber so richtig kann man sich unter dem Begriff nichts vorstellen. Auto teilen – schön und gut aber wie?
Unter Car-Sharing versteht man in der Regel nicht das Teilen seines Autos mit dem Nachbar, sondern professionelle Anbieter, die Autos an verschiedenen Orten abstellen und diese kann man sich leihen.
Jetzt denken Sie sicherlich, das ist ja wie bei einer Autovermietung? Sicherlich erinnert es an eine Autovermietung, jedoch ist es deutlich günstiger und flexibler bei kurzer Mietdauer. Autos aus Car-Sharing kann man auch mal nur 2 Stunden mieten und dann wieder abgeben, Mietautofirmen verleihen in der Regel nur tageweise.
In Kombination mit Nahverkehr
Car-Sharing Stationen sind meist am gut angeschlossenen Nahverkehr zu finden. Denn die Kombination dahinter ist der Punkt. Sie fahren z.B zum Hauptbahnhof und müssen noch ein paar Kilometer weiter, in ein Gebiet, das nicht so gut erschlossen ist? Kein Problem, schnell mit dem Smartphone ein Auto buchen und umsteigen.
Die Car-Sharing Angebote sollen den Nahverkehr nicht ersetzen, sondern sinnvoll erweitern.
Lästige Reparaturarbeiten entfallen beim Car-Sharing
Bild: Stefan Bayer / pixelio.de
Zukunft von Car-Sharing:
In Zukunft könnte Car-Sharing vor allem in Ballungsräumen eine wichtige Rolle spielen. Auch durch steigende Benzinkosten, die ein eigenes Auto nicht mehr rentabel machen. Meist ist man in der Großstadt durch den Nahverkehr sehr gut versorgt und braucht in der Regel kein Auto, möchte man aber trotzdem nicht auf die Flexibilität eines Autos verzichten, ist es gut zu wissen, dass man immer auf einen fahrbaren Untersatz mittels Car-Sharing ausweichen kann.
Jedoch müsste das Angebot von Car-Sharing dann auch breiter werden, vielleicht noch einen Tick günstiger und man müsste (was es jetzt noch nicht gibt) sein Auto z.B an einer beliebigen Station abgeben können, ohne Mehrkosten zu zahlen.
Ein etablierter Car-Sharing Markt, könnte zusammen mit einem starken Nahverkehr in Zukunft die Städte sehr vom Verkehr entlasten und die mobile Flexibilität wahren.

Dies ist ein Beitrag unserer „Zukunfts Wochen“, der nächste kommt am kommenden Mittwoch, 18:00 Uhr.
Robert

Robert

Programmierer | Blogger | Selbständiger bei RegSoft
Ich bin der Gründer von Blog2Help. Als selbständiger Software-Entwickler und StartUp-Gründer (Zum Blog) kenne ich die Herausforderungen, die eine nachhaltige Unternehmensführung mit sich bringt. Neben aller politischer Arbeit, bin ich der festen Überzeugung, dass man für eine faire und gerechte Welt als Verbraucher vor allem die Unternehmen in die Pflicht nehmen muss.

Die Faszination zum Regenwald begleitetet mich schon von klein auf. Durch die Staufen-Altpapier Schulhefte kam ich schon in der Grundschule mit der Regenwaldorganisation OroVerde e.V in Kontakt und unterstütze diese seitdem mit unkonventionellen Mitteln. Damals z.B. mit dem Sammeln von Briefmarken und seit 2009 mit der Gründung von Blog2Help.

Im Rahmen eines Universitätsprojekts konnte ich im Jahr 2013 selbst in den Regenwald nach Madagaskar reisen und bei der Ausbildung der Parkranger mithelfen.
Robert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
15 + 19 =