Blog2Help Spendenbox

Hier kannst du u.a. kostenlos für den Regenwald spenden. Info Icon

1. Projekt auswählen
2. Captcha betätigen. Das entfällt als registrierter B2H-User
3. Stündlich wiederholen. Den aktuellen Spendenstand findest du hier, die Bilanz gibt es hier!

Bitte Organisation wählen

OroVerde_LogoWähle diese Option um ein Baum im Projektgebiet von OroVerde pflanzen zu lassen.236
Bisher gespendete Bäume: 74


Für dieses Projekt spenden
IPlantATree-AufbäumenWähle diese Option um ein Baum in Deutschland von I plant a Tree pflanzen zu lassen.801
Bisher gespendete Bäume: 20


Für dieses Projekt spenden



Spenden seit dem 05. Februar 2010: 235.892. Heutige Spenden: 10

Petition: Nestlé die 2te

Einen Kitkat-Schokoriegel zu essen, dauert ungefähr 30 Sekunden. In dieser Zeit verschwindet weltweit eine Regenwaldfläche in der Größe von 15 Fußballplätzen! Daran ist der Snack von Nestlé wegen des darin enthaltenen Palmöls nicht ganz unschuldig. Nach heftigen Protesten im März verspricht der Schweizer Konzern nun, ab 2015 nur noch zertifiziertes Palmöl einzusetzen. Doch das Versprechen einer besseren Zukunft und zweifelhafte Zertifikate retten keinen Regenwald.
Für Palmöl-Plantagen verlieren
Orang-Utans ihren Lebensraum

Blog2Help berichtete von der damaligen Protestaktion in dem Blogeintrag „Die Macht des Internets“ und einen Tag später haben wir einen eigenen Protestbrief veröffentlicht, damit man Nestlé die Meinung geigen konnte.

Das Unternehmen kündigte nach der ersten Protestwelle ihren Zulieferer. Aber die Unmengen an Palmöl, die das Unternehmen jährlich benötigt (320.000 Tonnen) können nicht mal eben umweltfreundlich erzeugt werden. Das Unternehmen muss sich Palmöl abwenden und andere Pflanzenöle für ihre Produkte verwenden, nur so kann die Vernichtung des Regenwalds durch Palmölplantagen gestoppt werden.
Das es geht, beweist der amerikanische Mars-Konzern, sie verzichten bei ihren drei wichtigsten Schokoriegeln Mars, Snickers und Milky Way auf Palmöl.

Sagen Sie Nestlé bitte erneut die Ihre Meinung und beiteiligen Sie sich am
Protestbrief an Nestlé#2

Robert

Robert

Programmierer | Blogger | Selbständiger bei RegSoft
Ich bin der Gründer von Blog2Help. Als selbständiger Software-Entwickler und StartUp-Gründer (Zum Blog) kenne ich die Herausforderungen, die eine nachhaltige Unternehmensführung mit sich bringt. Neben aller politischer Arbeit, bin ich der festen Überzeugung, dass man für eine faire und gerechte Welt als Verbraucher vor allem die Unternehmen in die Pflicht nehmen muss.

Die Faszination zum Regenwald begleitetet mich schon von klein auf. Durch die Staufen-Altpapier Schulhefte kam ich schon in der Grundschule mit der Regenwaldorganisation OroVerde e.V in Kontakt und unterstütze diese seitdem mit unkonventionellen Mitteln. Damals z.B. mit dem Sammeln von Briefmarken und seit 2009 mit der Gründung von Blog2Help.

Im Rahmen eines Universitätsprojekts konnte ich im Jahr 2013 selbst in den Regenwald nach Madagaskar reisen und bei der Ausbildung der Parkranger mithelfen.
Robert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
29 + 22 =