Blog2Help Spendenbox

Hier kannst du u.a. kostenlos für den Regenwald spenden. Info Icon

1. Projekt auswählen
2. Captcha betätigen. Das entfällt als registrierter B2H-User
3. Stündlich wiederholen. Den aktuellen Spendenstand findest du hier, die Bilanz gibt es hier!

Bitte Organisation wählen

OroVerde_LogoWähle diese Option um ein Baum im Projektgebiet von OroVerde pflanzen zu lassen.72
Bisher gespendete Bäume: 73


Für dieses Projekt spenden
IPlantATree-AufbäumenWähle diese Option um ein Baum in Deutschland von I plant a Tree pflanzen zu lassen.724
Bisher gespendete Bäume: 20


Für dieses Projekt spenden



Spenden seit dem 05. Februar 2010: 235.639. Heutige Spenden: 54

Teil 3 – Bahn fahren – CO2 Neutral

Herzlich willkommen zu einer weiteren Ausgabe unserer Serie „CO2 Neutral“. Heute nehmen wir das Bahnfahren in Angriff.

Bahnfahren is immer die bessere Alternative

Bahnfahren ist gegenüber dem Auto und Flugzeug schon immer die bessere Alternative.
Zum Vergleich: Quer durch Deutschland mit dem ICE auf der Strecke München – Berlin braucht man mit dem Zug ca. 6h, dem Auto ca 5h und dem Flugzeug 3h. Hier hat man zeitlich zwar einen kleinen Nachteil, der sich aber in der CO2-Bilanz mehr als nur ausgleicht.

CO2Bilanz

Bahn: ca. 4 kg/Kopf
Flugzeug: ca. 116 kg/Kopf
Auto: ca. 92 kg (Mittelklassewagen)
wobei man sagen muss, dass sich beim Auto die CO2-Bilanz durch mehrere Mitfahrer verbessern würde.

 Vergleich des CO2-Ausstoßes zwischen Auto, PKW und Flugzeug auf der Strecke München - Berlin

Der Vergleich des CO2-Ausstoßes zwischen Auto, PKW und Flugzeug auf der Strecke München – Berlin. Quelle: Bahn-MobilCheck

Mehr Informationen zu diesen Angaben und die Möglichkeit Ihre Reisen zu überprüfen gibt es im Bahn-MobilCheck

CO2 neutral Bahn fahren

Obwohl man durch das Bahnfahren schon eine bessere CO2 Bilanz gegenüber den Alternativen hat, enstehen ja trotzdem Treibhausgase.
Dafür hat die deutsche Bahn ihr DB-Eco-Programm gestartet, dieser gleicht den Energieverbrauch Ihrer Reise durch das Einspeisen von Ökostrom in das Bahnnetz für einen Aufschlag von ca. 1€/Reise aus.

Mit der Bahncard Bäume pflanzen

Die grüne Bahncard 50

Seit 2013 fahren Kunden mit einer Bahncard im Fernverkehr automatisch mit Ökostrom. Aber auch Nahverkehrkunden können mit einem „Trick“ ihren CO2-Ausstoß ohne Aufpreis kompensieren.

Für Privatkunden mit einer Bahncard gibt es das Bahn-Bonusprogramm, pro Euro Umsatz erhält man hier einen Punkt. Im Login-Bereich können diese Punkte in Prämien umgetauscht werden. Unter anderem sind auch Umweltprämien erhältlich.

Für 500 Punkte kann man z.B.  10€ für das Bergwaldprojekt spenden.
Bei 2.000 Punkten sind es 40€.

Rechenbeispiel:

Nehmen wir wieder die Strecke München-Berlin. Diese kostet mit der Bahncard50 ca. 60€.
D.h man müsste für die 2.000 Punkte ca. 33 Mal diese Strecke fahren.
Oben haben wir einen CO2 Ausstoß von 4 kg/Fahrt ausgemacht, also würde man 33 Fahrten*4 kg CO2/Fahrt = 132 kg CO2 ausstoßen.

Mit diesen 2.000 Punkten pflanzt das Bergwaldprojekt nach eigenen Angaben 8 Bäume. Diese müssten (132 kg CO2/8 Bäume) 16,5 kg CO2 aufnehmen um die Reise zu kompensieren.

Je nach Baumart, nimmt ein Baum zwischen 5-15 kg CO2 im ersten Jahr auf, später dann mehr. Was bedeutet, nur durch das Sammeln von Bonuspunkten kannst du den CO2-Ausstoß deiner Reisen nach spätestens ~3 Jahre nach einlösen der Punkte ausgeglichen haben.

Anzeige:

Dazu kommt noch, dass z.B. eine Buche im Laufe ihres Lebens ca 180 kg CO2 speichert, so hast du also schonmal einen Grundstein für die weiteren Jahre gelegt.

Nachteil: Es dauert ziemlich lange bis dein CO2 Ausstoß kompensiert ist.
Vorteil: Es wird dauerhaft mehr CO2 gebunden, als du durch die Reise ausgestoßen hast.

CO2 Neutral ohne Bahncard

Auch Gelegenheitsreisende können ihren CO2 Ausstoß kompensieren. Prüfe dazu einfach im Bahn-MobilCheck den CO2-Ausstoß deiner Reise und gleiche sie über eine Organisation aus.

Wir empfehlen trotz des kleinen Nachteils, dass es eine Zeit dauert, bis ein Baum den CO2-Ausstoß wieder aufgenommen hat, die Kompensierung über das Bäume pflanzen.

Dabei musst du selbst entscheiden, wie schnell du deine Reise kompensiert haben möchtest. Am einfachsten ist es, du nimmst  als Faustformel einfach 7,5 kg CO2 pro Baum im Jahr, damit kann man unseres Erachtens nichts falsch machen.

Bei folgenden Organisationen kannst du z.B Bäume pflanzen lassen.

z.B bei unserer Partnerorganisation OroVerde, für unschlagbare 1€/Baum, bei der Aktion „Baumsetzling“ in Guatemala -> Mehr Infos

Bei PrimaKlima kostet das Kg CO2 1 Cent, jedoch berechnet PrimaKlima auf der Grundlage, dass der CO2 Ausstoß innerhalb 10 Jahre kompensiert wird. Die Projektflächen sind in mehreren Ländern verteilt ua. auch Deutschland.

Und zu guter letzt: I plant a tree hier kann man sich eine Projektfläche in Deutschland aussuchen, auf der der Baum gepflanzt werden soll. Kosten zwischen 3 und 5 Euro pro Baum (ab 100 Bäume gibt es Rabatt).

Und nun wünschen wir eine gute Fahrt 🙂

 

*Diesen Beitrag habe ich am 10.1.2017 aktualisiert*

Robert

Robert

Programmierer | Blogger | Selbständiger bei RegSoft
Ich bin der Gründer von Blog2Help. Als selbständiger Software-Entwickler und StartUp-Gründer (Zum Blog) kenne ich die Herausforderungen, die eine nachhaltige Unternehmensführung mit sich bringt. Neben aller politischer Arbeit, bin ich der festen Überzeugung, dass man für eine faire und gerechte Welt als Verbraucher vor allem die Unternehmen in die Pflicht nehmen muss.

Die Faszination zum Regenwald begleitetet mich schon von klein auf. Durch die Staufen-Altpapier Schulhefte kam ich schon in der Grundschule mit der Regenwaldorganisation OroVerde e.V in Kontakt und unterstütze diese seitdem mit unkonventionellen Mitteln. Damals z.B. mit dem Sammeln von Briefmarken und seit 2009 mit der Gründung von Blog2Help.

Im Rahmen eines Universitätsprojekts konnte ich im Jahr 2013 selbst in den Regenwald nach Madagaskar reisen und bei der Ausbildung der Parkranger mithelfen.
Robert

2 Gedanken zu „Teil 3 – Bahn fahren – CO2 Neutral

  1. Hi,
    die CO2 Neutral Berichte ist eine Reihe, jede Woche kommt ein neuer Beitrag am Freitag Abend heraus um den Blog abwechslungsreich zu gestalten.

    Die Einträge für die nächsten zwei Tage sind auch schon fertig und werden automatisch veröffentlicht.

    Ich danke dir für deine Tipps, die wir auch immer beeherzigen. Ich informier mich über das Thema und werde schauen, was ich machen kann.

    Jedoch reichen unsere Resourcen nicht aus um alles zu berücksichtigen. Ich hab einige Blogs in meinen RSS-Reader und suche mir interessante Themen heraus. Aber die Recherche braucht immer auch viel Zeit, da ich nicht einfach irgendwas kopieren möchte.

    Desweiteren arbeite ich an eine kleine Veränderrung für Blog2Help und programmier da schon bisschen rum und zock4Help soll ja auch iwann fertig werden. Klausuren schreib ich momentan auch.

    Defender ist momentan privat auch gut eingespannt.

    Wenn du lust hast, dich zu beteiligen und Blogeinträge zu verfassen, kannst du gerne mithelfen, ansonsten halt immer Tipps geben, wie du es jetzt auch schon machst, damit ich sehen kann, was sich machen lässt.

    MFG

    Kellerlanplayer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
29 + 14 =