Blog2Help Spendenbox

Hier kannst du kostenlos für den Regenwald oder für eine Organisation deiner Wahl spenden.

1. Auswählen, für welches Projekt gespendet werden soll. Den Betrag finanzieren wir aus unseren Blogeinnahmen. Wenn das nicht langt, übernehmen wir den Spendenbetrag privat.

2. Als ausgeloggter User musst du das Captcha betätigen. Das entfällt als registrierter B2H-User

3. Dies kannst du stündlich wiederholen. Den aktuellen Spendenstand findest du hier, die Bilanz gibt es hier!

Bitte Organisation wählen

OroVerde_LogoWähle diese Option um ein Baum im Projektgebiet von OroVerde pflanzen zu lassen.283
Bisher gespendete Bäume: 46


Für dieses Projekt spenden
IPlantATree-AufbäumenWähle diese Option um ein Baum in Deutschland von I plant a Tree pflanzen zu lassen.256
Bisher gespendete Bäume: 13


Für dieses Projekt spenden



Spenden seit dem 05. Februar 2010: 219.027. Heutige Spenden: 21

Teil 1 – Strom – CO2-Neutral

In unserem ersten Teil der Reihe „Co2-Neutral“ geht es um das Thema Strom.

Strom in Deutschland

Der Energiemix in Deutschland setzt sich im Durchschnitt aus 25,4 % Kernkraft, 58,8 % fossilen und sonstigen Energieträgern sowie 15,8 % erneuerbaren Energien zusammen. Damit sind 506 g/kWh CO2-Emissionen und 0,0007 g/kWh radioaktiver Abfall verbunden.
Der Durchschnittliche Strompreis beträgt 22,36 cent pro kW/h.

CO2 neutraler Strom

Selber Strom erzeugen
Der umweltfreundlichste Weg CO2 neutralen Strom zu beziehen ist wohl ihn selber zu produzieren. Das ist dezentral und man weiß, wo er herkommt.
Die Förderungen vom Staat sind aber leider nur dann lukrativ, wenn man den Strom teuer verkauft um ihn dann wieder billig zurückzukaufen.

Die DKB hat einen Energie Tarif der genau auf diese Problematik abziehlt, sie vergeben günstige Kredite für Leute, die ihre eigene Photovoltaikanalage auch selber nutzen wollen.
Die Förderung geht von 5.000 – 60.000 Euro, Laufzeit max. 18 Jahre und der effektive Jahreszinssatz beträgt zwischen 3,99 – 5,20%, je nach Laufzeit.

Mehr Infos gibts hier:
http://www.dkb.de/privatkunden/energie/

Ökostromanbieter

Hier nun eine kleine Auswahl an Ökostromanbietern, die garantieren, den Strom den Sie verbrauchen, aus Ökostrom einzuspeisen.

Da in Deutschland alle Stromanbieter unterschiedliche Preise haben, habe ich nur zum Vergleich meine Gemeinde genommen – PLZ 92245.

Billig-Anbieter:

Eprimo – Tarif PrimaKlima
Eprimo ist eine Vattenfall-Tochter. Sie speist ihre Energie zu 100% aus einem österreichischen Wasserkraftwerk ein.

Arbeitspreis (brutto): 20,08 cent / kWh
Grundpreis (bruotto): 6,67 €/Monat
Bonus: Es gibt nach einem Jahr 100€ Bonus für den Familientarif, als Single 80€.
Strompreisgarantie bis 1.6.2010

Stromio
Stromio ist ein weiterer Discount-Stromanbieter. Woher genau der Strom kommt, finde ich auf Anhieb nicht, jedoch soll er zu 100% aus Wasserkraft kommen.

Arbeitspreis (brutto): 19,70 cent / kWh
Grundpreis (bruotto): 6,90 €/Monat
Bonus: einmalig 125€

Qualitäts Anbieter

Qualitäts Anbieter unterscheiden sich soweit von billig Anbietern, dass sie auch in neue Anlagen investieren. Auch sie setzen größtenteils auf Wasserkraft, weil sie gut und günstig ist, jedoch meist mit mehr Transparenz auf deren Webseiten und mit nachhaltigen Investitionen.


Lichtblick Energy

Einer der ersten und bekanntesten Anbieter für Ökostrom.

Arbeitspreis (brutto): 21,99 cent / kWh
Grundpreis (bruotto): 8,95 €/Monat

Stromwechsel

Wechseln kann man immer über die jeweilige Homepage des Anbieters. Jedoch möchten wir Sie bitten, sollten Sie wechseln wollen, dies über dieses Vergleicherportal zu machen. Einfach Stromanbieter raussuchen und wechseln.
Dadurch können wir 16€ direkt in den Spendentopf werfen.

Robert

Robert

Programmierer | Blogger | Selbständiger bei RegSoft
Ich bin der Gründer von Blog2Help. Als selbständiger Software-Entwickler und StartUp-Gründer (Zum Blog) kenne ich die Herausforderungen, die eine nachhaltige Unternehmensführung mit sich bringt. Neben aller politischer Arbeit, bin ich der festen Überzeugung, dass man für eine faire und gerechte Welt als Verbraucher vor allem die Unternehmen in die Pflicht nehmen muss.

Die Faszination zum Regenwald begleitetet mich schon von klein auf. Durch die Staufen-Altpapier Schulhefte kam ich schon in der Grundschule mit der Regenwaldorganisation OroVerde e.V in Kontakt und unterstütze diese seitdem mit unkonventionellen Mitteln. Damals z.B. mit dem Sammeln von Briefmarken und seit 2009 mit der Gründung von Blog2Help.

Im Rahmen eines Universitätsprojekts konnte ich im Jahr 2013 selbst in den Regenwald nach Madagaskar reisen und bei der Ausbildung der Parkranger mithelfen.
Robert

Ein Gedanke zu „Teil 1 – Strom – CO2-Neutral

  1. „Billig-Anbieter“ ist falsch die „Billig -Anbieter“ sind Firmen die zu den großen Stromkonzern gehören.

    Besser ist es man Wechselt zu den 4 unabhänigen Öko-Strom anbietern die von http://www.atomausstieg-selber-machen.de/ ( wird von 21 Umweltschutz und Verbraucherverbänden getragen).
    Diese verwenden einen festen Betrag pro kwh zum Neuanlagenbau.

    Anbieter:
    http://www.naturstrom.de/
    19,90 cent/kWh 7,95 € Monat
    Zu diesem habe ich gewechselt.

    http://www.ews-schoenau.de
    22,70 cent/kWh 6,90 € Monat

    http://www.lichtblick.de
    21,99 cent/kWh 8,95 € Monat
    Für jeden Kunden schützt Lichtblick 1 qm pro Monat.

    http://www.greenpeace-energy.de
    23,60 cent/kWh 8,90 € Monat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
4 + 18 =